Page 23

24_Stunden_Gastlichkeit_02_2014

KONZEPT ALTER HOF - MÜNCHEN Fränkische Küche in zeitgemäßem Ambiente. l Geschäftsführer: Johannes Stegmann l Mitarbeiter: ca. 20 l Plätze: Restaurant 120, Weinbar bis zu 50, Veranstaltungsräume ca. 150 ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Zentrale Lage ➙➙ Fokus auf fränkische Küche ➙➙ Historisches Ambiente ➙➙ Zusammenarbeit mit der Winzergemeinschaft Franken Klirrende Weingläser, der Duft defti-ger, gutbürgerlicher Speisen und ein herzlicher Service – das ist fränkische Gastlichkeit in ihrer gepflegtesten Form. Genau diese wird nun im Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt, in der Nähe vom Marienplatz, zelebriert: Im Alten Hof, eines der ältesten und geschichtsträchtigs-ten Gebäude Münchens, wird seit Septem-ber 2013 eine neue Ära gelebt. Grabungsfunde belegen, dass es schon im 12. Jahrhundert eine Burganlage an der Stelle des Alten Hofes gab. Im Jahr 1255 machte Herzog Ludwig II. den Alten Hof zur Residenz. Sein Sohn Kaiser Ludwig der Bayer erklärte ihn gar zur festen Kaiserresi-denz. Bis ins 15. Jahrhundert blieb der Hof die Herrscherresidenz der Wittelsbacher. Ob deftige Spezialitäten oder saisonale Gerichte, eine handfeste Brotzeit oder süße Desserts – die fränkische Küche ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und sehr beliebt. Und so war es für Johannes Stegmann, den Geschäftsführer des Restau-rant Alter Hof, eine spannende Herausforde-rung, der fränkischen Kultur ein neues Zu-hause im Herzen Münchens zu geben. Dabei verbindet er den Geist des wahren Frankens mit dem mondänen Touch der bayerischen Landeshauptstadt. Mit seinem dynamischen Team ist es ihm gelungen, den historischen Mauern neues Leben einzuhauchen. „Die fränkische Küche ist ehrlich, bodenständig und unkompliziert. Ebenso wie der Alte Hof: Egal ob Familien, Geschäftsleute, Münchner Urgesteine, Touristen oder Opernbesucher – hier ist jeder willkommen, der eine gute Küche und ausgesuchte Weine schätzt“, erklärt Johannes Stegmann. Neuer Glanz Das neue Konzept im Restaurant Alter Hof ist klar definiert: unkompliziert, echt und köstlich. Für diese Attribute steht die frän-kische Gastlichkeit, die vom Team rund um Küchenchef Henry Barthel mit warmen und kalten Schmankerln sowie Klassikern zeitgemäß und geschmackvoll umgesetzt wird. Dazu reicht der Service des Hauses mit Josef Koller als Restaurantleiter hoch-wertige und innovative Frankenweine und steht den Gästen beratend zur Seite. Im Gewölbe der umgestalteten Weinbar kön-nen die Gespräche anschließend weiter vertieft werden. Die Aufgabenstellung für Interior Desig-ner Marc-Ludolf von Schmarsow war, das Restaurant Alter Hof zu einem stilechten Zuhause für Liebhaber fränkischer Gast-lichkeit werden zu lassen – zeitgemäß interpretiert, ohne dabei die Historie des Gebäudes außer Acht zu lassen. Nach kur-zer und intensiver Umbauphase erstrahlen die Räumlichkeiten des Restaurants Alter Hof nun in neuem Glanz. Intime Nischen, individuelle Sitzgruppen und markant gesetzte Lichtpunkte unterstreichen die ge-schichtsträchtige Architektur und verleihen den Räumlichkeiten eine Gemütlichkeit zum geselligen Wohlfühlen. Schon im neu gestalteten Eingangsbe-reich werden die Gäste in fränkisch-vinophile Stimmung gebracht: Im Mit-telpunkt des Entrees empfängt eine kunstvolle, eigens für das Restaurant Alter Hof entworfene, beleuchtete Glasskulptur mit stilisierten Weinflaschen. Dazu greifen mannshohe Glasetageren, auf de-nen Flaschen stehen, das Thema Wein auf. Der Auf-gang wird durch architek-tonische Zitate von Spitzbö-gen- Radierungen inszeniert. Der Restaurantbereich, be-stehend aus Hof- und Burgsaal, bietet mit seinem neuen Konzept aus modernen Sitzmodulen sowie großzügiger, offener Bestuhlung Platz für rund 120 Gäste. Im Hofsaal fällt der Blick auf ein großes Weinbuffet im Zentrum des Raumes, auf dem eine Auswahl von Frankenweinen präsentiert wird. Auch unterhalb des Restaurants erwartet die Gäste eine neue Welt, bestehend aus einer Weinbar, dem Winzerkeller und dem Einsäulensaal. Hier werden zukünftig re-gelmäßig Weinproben, Events und Partys gefeiert. Die neu gestaltete Weinbar mit stimmungsvollem Lichtkonzept ist von nun an auch Treffpunkt für Münchens Nacht-schwärmer. „Mit Sorgfalt und Bedacht, einer großen Lie-be zum Detail und vor allem viel Respekt vor der historischen Architektur, ist es uns ge-lungen, im Herzen Münchens die Bühne für eine zeitgemäße Gastronomie zu erschaf-fen“, erklärt Marc-Ludolf von Schmarsow sein gestalterisches Konzept. teo www.restaurant-alter-hof.de 24 Stunden Gastlichkeit 2/2014 23 Fotos: Alter Hof


24_Stunden_Gastlichkeit_02_2014
To see the actual publication please follow the link above