Page 14

TRINKtime_02_2014

nen lohnt, genauer beleuchtet zu werden. Der Klassiker unter den Energy Drinks, Red Bull, ist seit Ende der 1980er Jahre auf dem Markt und legte damit den Grundstein für eine neue Getränkekategorie. Im Laufe der Jahre machte das Unternehmen nicht nur mit seinen Energy Drinks von sich Reden, sondern engagierte sich immer mehr in an-deren Bereichen, vor allem im Extremsport, aber auch im Motorsport oder Fußball. Trotz-dem hat es seine Kunden aus dem Außer- Das Nichts kann man nicht klauen: Die Kopie braucht das Original, nicht umgekehrt. Steve Jobs Haus-Markt nicht aus den Augen verloren und unterstützt seine Gastronomiepartner beim Abverkauf der Red Bull Drinks. Dazu zählen natürlich auch Werbematerialien wie Tischkühlschränke. Ein Wettbewerb unter Künstler, die einen Cooler gestalten sollten, zeigte die Kühlschränke immer wieder in einem neuen, kreativen Licht – mittlerweile stehen sie in verschiedenen Bars weltweit. Sonderwünsche der Gastronomen, wie eine spezielle Theke oder ein besonderer DJ Pult in einem Club, sind für Red Bull kein Problem. Das Team nutzt sein breit gefächertes Netz-werk, um diese Wünsche zu erfüllen. Mit den drei Geschmacksvarianten der „ Editions“ eröffnet sich der Gastronomie eine neue Konsumentengruppe, und zwar diejenigen, die zwar die Marke Red Bull und Energy Drinks mögen, den klassischen Energy Drinks Geschmack aber nicht. Mit der Blue (Blaubeere), Red (Cranberry) und Silver (Limette) Edition setzt die Gastronomie auf einen margenträchtigen Schnelldreher im neuen Geschmack. Gleichzeitig eröffnen sich völlig neue Trinkvariationen für den Bartender. Mit der Sorte Zero Calories präsentiert Red Bull einen neuen Energy Drink mit zero Kalorien und zero Zucker. Zudem bietet es eine neue Variante des klassischen Ge-schmacks von Red Bull. Das Wasser, mit dem es hergestellt wird, ist frisches Gebirgswas-ser, das aus Alpenquellen nahe der Produk-tionsstätten in Österreich und der Schweiz stammt. Genau wie der Klassiker enthält Red Bull Zero Calories 32 mg Koffein pro 100 ml. D. h. eine 250-ml-Dose Red Bull Zero Ca-lories enthält in etwa soviel Koffein wie eine Tasse Kaffee, also 80 mg. Feierlaune Rhino‘s unterstützt seine Gastronomiepartner ebenfalls. Das bestätigt z. B. Norbert Merkel, Geschäftsführer des Partyareals Kultfabrik in München: „rhino‘s hat sich als wahnsin-nig zuverlässiger Partner herausgestellt, der auch aktiv an unserem Leben teilnimmt.“ So geht der Außendienst aktiv auf die Kultfabrik- Fotos: Red Bull Germany, rhino‘s, Monster Energy 14 2/2014


TRINKtime_02_2014
To see the actual publication please follow the link above