Abräumstation: Abgeräumt

GVmanager_12_2013

Abgeräumt Mit der Aufstellung der Spülmaschine allein ist es in einem Spülbereich nicht getan. Auch die Aufgabeseite inklusive Abräumstation sollte gut durchdacht werden. Durchdachte und gut geplan-te Abräumstationen können den Spülkräften die Arbeit er-leichtern, die Spülzeit optimie-ren, den Speiseabfalleintrag in die Spülmaschine verringern, und die Speisabfallkosten sen-ken. Um das zu realisieren, bie-tet das Unternehmen Stulz Um-welt- und Entsorgungstechnik kundenspezifische Einzelanfer-tigungen statt Standardtische und integriert darunter seine Speiseabfallentwässerungsan-lage SEEA. Die Grundlage da-für liefert eine Vor-Ort-Analyse. Bei Bedarf werden auch Video-aufnahmen gemacht, um den Arbeitsplatz situationsbedingt planen und einrichten zu kön-nen. Damit sich die Mitarbeiter, beim Tablettabräumen mög-lichst wenig umdrehen müssen, lässt sich z. B. der Restmüll über eine Öffnung in der Abräum-station abwerfen. Der Sprüh-arm, mit dem sich die restlichen Speiseabfälle abspülen lassen, wird zudem per Fußventil betä-tigt. Somit haben die Mitarbei-ter beide Hände frei – eine hy-gienische Arbeitser-leichterung. Das Ab-spülen erfolgt mit max. 38°C warmem Wasser und hat den Vorteil, dass die Spülmaschine weniger Reinigungsmittel verbraucht, da das Wasser nicht so schnell verschmutzt. Das spart auch Spülwasser, welches aber zum Teil wieder vom Sprüharm ver-braucht wird. Dieses Sprüh-wasser landet schließlich als Schmutzwasser in der SEEA, wo es wiederum von festen Bestandteilen getrennt wird. Die SEEA lässt sich dank einer Abschaltautomatik zudem um-weltfreundlich und wirtschaft-lich betreiben. „Unsere Kunden berichten aber auch, dass sie mit der Abräum-station bis zu 30 % der Betriebs-kosten bei der Spülmaschine einsparen konnten“, erläutert Franz Stulz, Inhaber von Stulz Umwelt- und Entsorgungstech-nik. „Ein wichtiger Nebeneffekt ist, dass durch weniger Spülmit-teleintrag in den Fettabscheider auch das Emulgieren im Fett-abscheider weitgehend verhin-dert wird“, ergänzt er. „Damit erfüllen wir unser Ziel, mit der Abräumsta-tion und der SEEA so-wohl den M i t a r - beitern vor der Spülma-s c h i n e die Ar-beit zu er-leichtern als auch die Betriebs- sowie Entsorgungskosten des Kunden mit einem umweltfreundlichen und hygienischen System dau-erhaft zu senken“, resümiert Franz Stulz. Foto: Stulz Umwelt- und Entsorgungstechnik 12/2013 GVmanager 41


GVmanager_12_2013
To see the actual publication please follow the link above