Page 19

GVmanager_12_2013

Foto: Rebional 100 % Frischküche Die Ausstattung der Küche trägt dabei der nachhaltigen Ausrichtung des Unterneh-mens Rechnung, die weit über die öko-logischen Markenbestandteile Regional und Bio hinausreicht. Unter dem Motto „Genuss und Verantwortung zu vereinen“ spielt neben Ehrlichkeit auch die Koch- und Esskultur eine große Rolle. „Wir machen soweit alles selbst“, erläutert Klaus Richter. So werden die Rouladen selbst gedreht, oder die Flocken für das Müsli aus Körnern ge-quetscht – in einem separaten, gut belüf-teten Raum. Dem hohen Frischeanspruch entsprechend wurde eine große Gemüse-vorbereitung integriert. Selbst der Joghurt wird selbst hergestellt – in einem Rückkühl-kessel. SPÜLTECHNIK DER SUPERLATIVE WIRTSCHAFTLICHER EFFIZIENTER INTELLIGENTER INNOVATIVER www.hobart.de „SPÜLEN OHNE WASSER“ Wir bleiben unserer Vision treu. Intergastra Stuttgart, 01.– 05.02.2014 Internorga Hamburg, 14.–19.03.2014 Primär kommt das im Testkochen er-probte Gerät aber bei der Cook & Chill-Pro-duktion von Suppen, Saucen und stückigen Speisen mit hohem Flüssigkeitsanteil zum Einsatz. „Die Kombination aus 100%iger Frischküche und dem Cook & Chill-Verfah-ren gewährleistet den hohen Qualitätsstan-dard unseres Essens, sowohl für die Patien-ten des angrenzenden Krankenhauses als auch für die etwa 25 externen Kunden, die bis zu 100 km von hier entfernt sind“, ver-deutlicht Klaus Richter. Die Rückkühlkessel leisten zu diesem Qua-litätserhalt einen großen Beitrag durch ihre enorme Rückkühlleistung, wie der Ge-samtplaner Ingo Wellm vom Ingenieurbüro Wellm + Partner erläutert: „Die Geräte ha-ben oder brauchen keine eigene Kälteer-zeugung, wie sonst üblich, sondern lassen sich über Kühlsole an die zentrale Kältean-lage anschließen und können so aus einer Kälteleistung von bis zu 160 kW schöpfen. Nebenbei hat diese Bündelung der Kälte-technik die Investitionskosten und auch den Energieverbrauch stark reduziert.“ Bei der Kälteanlage stößt man sogleich auf die nächste nachhaltige Besonderheit. Die-se arbeitet mit den natürlichen Kältemitteln Ammoniak und CO2 und zeichnet sich folg-lich durch geringes Treibhausgaspotenzial und einen niedrigen Energieverbrauch aus. Durch die zurückgewonnene Kondensationswärme wird zudem das Brauchwasser erwärmt. „Pro Jahr können wir 70.000 kWh Ausgewählte Ausstatter Thermik: Elro Rückkühlkessel: Kälte Rudi Kombidämpfer: Convotherm Chiller: Foster Spültechnik: Meiko Wagenwaschanlage: Wexiödisk/Stierlen Kühlraumtüren: Pfeuffer Hubbühnen: Büter Reinigungsmittel: Ecolab Lüftungsdecke: LKS Luft- und KlimaSysteme Speisenverteilung: Hupfer, Rieber, Blanco Gesamtplanung: Ingenieurbüro Wellm + Partner Küchenleittechnik: Innos Zentralküche


GVmanager_12_2013
To see the actual publication please follow the link above