Hygiene: Eine kluge Kombination

GVmanager_11_2013

Fotos: Tana Chemie/D. Hillekes mehrere Wohnbereichsküchen sowie zahlreiche Funktionsräume. Einheitlich aufgestellt Bei der Vergrößerung wurde auch das Hygienemanagement ganz neu aufgestellt, u. a. durch zwei Mitarbeiter, die zu Hygienebeauftragten geschult wurden. „Zudem nehmen wir Hygieneschulungen durch Tana Chemie in Anspruch, ein Anbieter von Reinigungsmitteln für den professionellen Bereich“, erklärt Melanie Rose. Infektionsschutz vor Mikroorganismen und ein einheitlicher Hygienestandard beginnen im Haus Rose bereits beim Personal. Daher sind in der Einrichtung zahlreiche Spender zur Handdesinfektion mit Anwendungsplänen angebracht. Im Rahmen der Küchenreinigung stehen täglich Konvektomat, Herd, Spülstraße, Ob Reinigung des Bodens (l.) oder des Geschirrs (o.) – in der Küche sorgt ein Kombinationsprodukt für Sauberkeit. Hygienemanagement Vielfalt bereichert – in diesem Sinne kommen im Alten- und Pflegeheim Haus Rose im nordrhein-westfälischen Rahden ganz unterschiedliche Generationen und Biografien zusammen. Ein Team aus 42 Mitarbeitern sorgt für eine individuelle Unterstützung der Bewohner, die zwischen 30 und 89 Jahre alt sind. „Viele unserer Bewohner sind aufgrund von Suchterkrankungen schon früh pflegebedürftig geworden“, erklärt Melanie Rose, stellvertretende Heimleiterin, die gemeinsam mit ihrer Mutter, Heimleiterin Mechtilde Rose, die Einrichtung führt. Seit der Erweiterung 2008 gibt es im Haus neben 40 Bewohnerzimmern, 33 Toiletten und Bäder, Wärmewagen, Arbeitsflächen, Tische und Schneidbretter sowie Fußböden auf dem Reinigungsplan. „Mit dem Allrounder KDR food ist bei uns nur noch ein Produkt für die Küchenreinigung in Verwendung, das vereinfacht die Arbeit enorm“, erklärt Melanie Rose. Dank einer Dosieranlage mit variablem Schlauchsystem könne das Kombinationsprodukt zügig, sparsam und auch für die Bodenreinigung eingesetzt werden. „Über unser Eigenkontrollsystem nach HACCP stellen wir eine optimale Hygiene sicher“, berichtet Melanie Rose. Zusätzlich zu KDR food nutzt das Haus mit Nowa Quick DES ein Schnelldesinfektionsspray, das für den Einsatz im gesamten Lebensmittelbereich entwickelt wurde. Es wirkt bakterizid, fungizid und viruzid – so sollen Infektionserreger keine Chance haben. Nachhaltig orientiert Als Mitglied im Ökoprofit-Club des Kreises Minden-Lübbecke spielt Nachhaltigkeit für das Haus Rose eine zentrale Rolle. Das spiegelt sich in der Reinigerwahl wider: Vom Geschirrreiniger bis zum Klarspüler setzt die Einrichtung auf das ganzheitlich nachhaltig entwickelte Küchenreiniger- Sortiment E3 von Tana. Dieses kommt ohne NTA, EDTA, Phosphate und Chlor aus. „Wir geben nachhaltigen Reinigungsprodukten auch den Vorzug, um unsere Mitarbeiter vor Gefahrstoffen zu schützen“, erklärt Melanie Rose. Für die Reinigung aller wasserbeständigen Bodenbeläge, Oberflächen sowie Kacheln im Küchen- und Sanitärbereich kommt der ökologische Hochleistungsreiniger SR 15 zur Anwendung. Für diese konsequente Nachhaltigkeitsausrichtung hat Tana Chemie das Haus Rose mit einer Urkunde ausgezeichnet. Eine kluge Kombination Das Alten- und Pflegeheim Haus Rose setzt auf spannende Kombinationen – sowohl bei den Bewohnern als auch bei der Reinigung. 62 GVmanager 11/2013


GVmanager_11_2013
To see the actual publication please follow the link above