GV-Manager des Jahres 2013 - Das Fest

GVmanager_11_2013

GV-Manager des Jahres 2013 Ein GEWINN Am 17. Oktober 2013 stand zum fünften Mal die große „Branchen-Oscarverleihung“ an. Vier Führungskräfte wurden in Fürstenfeldbruck als GV-Manager des Jahres 2013 Fotos: ausgezeichnet, der Höhepunkt des Eventabends des 10. S&F-Symposiums. Zwei übermannsgroße Fanfaren gaben humorvoll und lautstark den Start-schuss zur Auszeichnung der GV-Manager des Jahres 2013. Den feierlichen Rahmen dafür bildete der Event-Abend des 10. S&F-Symposiums, der in der gemütli-chen Tenne des Veranstaltungsforums Fürs-tenfeld in Fürstenfeldbruck stattfand. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Herausgeberin und langjährige Chefredak-teurin des GVmanager, Annemarie Heinrichs-dobler, begann Chefredakteurin Claudia Kirchner mit dem feierlichen Festakt. Sie betonte, dass es Ziel des Preises sei, „den Weg von Querdenkern und Branchenmo-toren zu würdigen, die schon seit Jahren Image- und Aufbauarbeit in der Branche der Gemeinschaftsverpflegung leisten“. Dabei bringe diese Sorte GV-Manager oft ein erfrischendes Selbstbewusstsein mit, brenne für Qualität und dämme Kostendis-kussionen ein, bevor diese sich zu einem Inferno ausweiten können. „Dabei stärken unsere GV-Manager des Jahres ihre Posi-tion auch durch eine Strategie der offenen Kommunikation, die Vertrauen schafft und Netzwerke stärkt“, ergänzte sie. Bei der schweren Qual der Wahl zeigte sich, dass die Kandidaten und auch die Nominierten nicht nur Gewinner, sondern ein absoluter Gewinn für die Branche sind. Für ihr Engagement bei der fairen Bepunk-tung der Kandidaten, die teils eine Unter-scheidung bis hin zur Kommastelle nötig machte, richtete Claudia Kirchner daher noch ein dickes Dankeschön an die neutrale Fachjury, welche die Redaktion auch in diesem Jahr unterstützte. Bunt gemischt fanden sich darunter Branchenvertreter der einzelnen Teilbereiche, in denen der Preis vergeben wird, wie der Care-Spezialist Karl Haaf, langjähriger Klinik-Küchenleiter, der nun im Unruhestand im Arbeitskreis der Krankenhaus-Küchenleiter und beim VKD engagiert ist, oder Claus Konrad, GV-Manager des Jahres 2011 und Leiter der Hochschulgastronomie des Studenten-werks Karlsruhe als Stellvertreter der Stu-denten-/ Schulverpflegung. Darüber hinaus unterstützte der erfahrene Juror und in der Betriebsgastronomie verankerte Peter Ge-müth, Abteilungsleiter Kasino der KVWL Dortmund und GV-Manager des Jahres 2012 die Jury, ebenso wie Marcus Seidl von S&F-Consulting sowie Annemarie Hein-richsdobler als jeweils langjährige Bran-chenbegleiter. Die Preisträger „Alle haben gesagt, es geht nicht – bis eine kam, die das nicht wusste.“ Mit die-sen Worten startete die Laudatio auf die GV-Managerin des Jahres 2013 in der Kate-gorie Patienten-/Seniorenverpflegung. Das persönliche Motto der Preisträgerin Kerstin Enders, Abteilungsleiterin Catering des kbo-Isar-Amper-Klinikums München-Ost, bringt den steinigen Weg, den diese seit ihrem Wechsel in den heutigen Betrieb gegangen ist, prägnant auf den Punkt. In der Gemeinschaftsverpflegung sesshaft – und ruhelos zugleich – wurde der zweite Preisträger des Abends, Gerhard Frauenschuh. Der Manager und Leiter der Be-triebsgastronomie und Shops bei MAN Diesel & Turbo SE in Augs-burg punktete in der Kategorie Be-triebsverpflegung unter anderem durch seine kreativen, visionären, von manchen scherzhaft als größenwahnsinnig aber zu 200 % durchdacht bezeichneten Ideen. Punktemäßig zog mit ihm in der Jurybe-wertung Dr. Stefan Hartmann gleich. „Da jeder Preisträger durch andere persönliche Stärken und hervorra-gende Leistungen punktete, die nicht schlechter als die des ande-ren zu werten sind – auch nicht in einem nachträglichen, harten Be-wertungsduell, haben wir darauf verzichtet, einen einzelnen Preis-träger auszufechten“, begrün-dete Claudia Kirchner. So über-zeugte Dr. Stefan Hartmann, der Geschäftsführer der Bayern Bankett Gastronomie GmbH in München, besonders durch seine Ver-dienste rund um das Image der Branche und sein gelebtes Qualitätsdenken. Zu-dem ist er als fairer Vorgesetzter, Bran-chenkollege und Geschäftspartner sehr geschätzt. Foto: Teodorescu 14 GVmanager 11/2013


GVmanager_11_2013
To see the actual publication please follow the link above