Page 10

GVmanager_10_2013

Zehn auf einen Streich Die anuga, Businessplattform für die Ernährungswirtschaft, bietet auf dem Gelände der Koelnmesse an fünf Tagen eine bunte Palette an Produktneuheiten, unterteilt in zehn Fachmessen. Vom 5. bis 9. Oktober 2013 findet die Authentische Pitas: Aromatisch, locker und leicht zu öffnen, aber dennoch selbst im gefüllten Zustand formstabil – mit die-sen Attributen punkten die authen-tischen Pitas von Nina Bakery. Aus israelischer Produktion werden die natürlichen Pro-dukte, die auch koscher und halal sowie ohne Konservie-rungsmittel oder Farbstoffe hergestellt sind, nun auch europaweit vermarktet. Halle 4.1, Stand B059 Stimmiger Mix: Für Großverbraucher haben die Heinrichsthaler Milchwerke eine Neuheit parat, die in Köln erstmals vorgestellt wird: den Reibegouda mit Salami. Die verarbeitungssichere Mischung aus 70 % geriebenem Gouda und 30 % kleinen Salamiwürfeln erleichtert die Produktion und eignet sich z. B. zum Gratinieren oder zum Mitbacken auf Brötchen und Gebäck. Kreativ können Köche auch mit den Elbländer Mini-Käsewürfeln werden, die z. B. in Käse-Frikadellen oder Salat zum Einsatz kommen. Halle 10.1, Stand H015 Optimiert & neu: Das Deutsche Milchkontor ist mit Produkten der Marken Milram und Oldenburger vertre-ten – und präsentiert Neuheiten wie die Kaffeesahne, -milch und Kondensmilch in Tropfenform, deren verbesserte Lasche ungewoll-tes Spritzen beim Öffnen verhindert. Ebenfalls neu sind die Küchensahne (18 % Fett) und der 3-kg- Brot-Emmentaler. Halle 10.1, Stand C011-D018 Variantenreich: Für Lantmännen Unibake steht die anuga im Zeichen vielfältiger Snackideen – das breite Burger-Sortiment verspricht dabei Abwechslung. Pünktlich zur Vorbereitung auf die Fußball- WM in Brasilien präsentiert der TK-Experte den Unibake Champion Bun. Daneben gibt es Hamburgerbrötchen im Brioche-Style mit dezent süßer Note und das erweiterte Hatting Focaccia-Sortiment. Halle 3.2, Stand C051-C059 Messe anuga in Köln statt. Mit rund 6.700 Anbietern aus etwa 100 Ländern ist sie eine der größten und wichtigsten Mes-sen für Nahrungsmittel und Getränke, die sich mit einem klaren Messekonzept posi-tioniert. Denn die Food-Messe vereint zehn Fachmessen unter einem Dach: So halten z. B. die Aussteller auf der anuga FoodService die Neuheiten für den Außer-Haus-Markt bereit – Verantwortliche aus Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Hotellerie informieren sich hier über Innovationen aus den Segmenten Lebensmittel, Technik und Ausstattung. Auf der größten und sehr inter-national geprägten anuga-Fachmesse, der anuga Fine Food, präsentieren die Ausstel-ler Produkte aus den Bereichen Feinkost, Gourmet- und Grundnahrungsmittel. Ein breit gefächertes internationales Angebot an u. a. Trend-, Fruchtsaft- und alkoholfrei-en Getränken zeigt die anuga Drinks. Die anuga Meat ist spezialisiert auf Fleisch-, Wurst-, Wild- und Geflügelprodukte. Das Augenmerk der anuga Frozen Food liegt auf Tiefkühlkost und Eiscreme-Erzeugnis-sen. Frische Convenience, frische Feinkost sowie Obst und Gemüse sind auf der anuga Chilled & Fresh Food vertreten. Einen Über-blick über Milch- und Molkereiprodukte oder Brot, Backwaren, Brotaufstriche und Heißgetränke bieten die anuga Dairy bzw. Bread & Bakery sowie Hot Beverages. Die Aussteller der anuga Organic, der interna-tionalen Plattform für Bio-Produkte, müssen in diesem Jahr erstmals den Nachweis der Bio-Zertifizierung für ihre Produkte erbrin-gen. Diese Maßnahme bedeutet einen kla-ren Schritt im Sinne der Qualitätssicherung. Darüber hinaus gibt die Messe Antwor-ten auf Fragen nach wichtigen Trends – Trendthemen sind in diesem Jahr u. a. koschere Produkte, Handelsmarken, Fin-gerfood oder fair gehandelte Produkte. Die anuga Wann: 5. bis 9. Oktober 2013, täglich 10-19 Uhr (letzter Tag: bis 18 Uhr) Ort: Koelnmesse, Halle 1-11 Preise: Tageskarte 52 €, Zweitageskarte 62 €, Dauerkarte 88 €, Katalog 33 € www.anuga.de besten neuen Produkte, Trends und zu-kunftsweisenden Konzepte wurden für die Sonderschau taste13 ausgwählt. Eine Aus-wahl weiterer Austeller findet sich anbei: Süßer Herbst: In vier Sorten kann der neue Cheesecake von Pfalzgraf verkostet werden – ob als klassisch-pure Variante, mit karibischem Kokos-, mit Kaffee- oder mit fruchtigem Him-beergeschmack. Zudem sind der Karotten-Nuss- Kuchen und der Landfrauenkuchen Rhabarber-Erdbeer- Schmand im 14er- Schnitt dabei. Eine ganz neue Kreation ist der Nuss-Kara-mell- Blechkuchen. Halle 4.1, Stand E040 Schnelles Hähnchen: Mit der neuen K-Line spricht Hanna Köche an, für die eine einfache und schnelle Zubereitung im Fokus steht. Auf der anuga stellt das Unter-nehmen z. B. die K-Line Hähnchen-Brustfilets unpaniert, Hähnchen-Brustfilet paniert und die Hähnchen-Brustfilets Knuspermantel vor, die sich im Kombidämpfer zubereiten lassen. Als klei-ne Snacks to go eignen sich die neuen Mini Hähnchen- Schnitzel unpaniert oder Mini Hähnchen-Knus-per- Schnitzel gegart. Halle 9.1, Stand E019 Fotos: Koelnmesse, Nina Bakery, Heinrichsthaler Milchwerke, Pfalzgraf Konditorei, Lantmännen Unibake, DMK Deutsches Milchkontor, Hanna Branchenblick


GVmanager_10_2013
To see the actual publication please follow the link above