Page 32

24_Stunden_Gastlichkeit_05_2013

ab 11.45 Küche zum Wohlfühlen Seit einem Jahr kocht Alexander Freiberger vom gleichnamigen Landgasthof in Schnabelwaid in einer komplett neuen Küche. Effiziente Küchentechnik sorgt für rationelle Arbeitsabläufe. Unsere Gäste schätzen das Familiäre an unserem Betrieb sehr und das ist unser großes Plus“, betont Alexander Freiberger, der nach seiner Lehre zum Ho-telfachmann in der Traube Tonbach und einer Kochlehre in der Region immer wie-der im elterlichen Betrieb mitgearbeitet hat. Neben ihm sind seine Mutter, Schwester und Ehefrau Ramona aktiv ins Tagesge-schäft eingebunden. Zehn feste Mitar-beiter und 15 bis 20 Aushilfen umsorgen die Gäste täglich – außer montags und vier Wochen im Sommer. 80 bis 90 % davon sind Stammgäste. Im Schnitt sind es 30 bis 50 À-la- carte-Essen mittags und 50 bis 70 abends, an den Wochenenden schon einmal über 250 Essen am Tag, hinzu kommen Familien-feiern. Auch die 14 Zimmer sind zu 80 % ausgelastet. „Manchmal kommen Famili-en oder Paare zwei- bis dreimal die Woche zum essen, weil es frisch, gut und preiswert ist. Unsere Hauptgerichte wechseln täg- ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Familiäres Ambiente ➙➙ Hoher Qualitätsanspruch ➙➙ Effiziente Küchenabläufe und -technik ➙➙ Kooperation mit regionalen Erzeugern und Handwerk ➙➙ Typisch fränkische Küche Foto: Theimer


24_Stunden_Gastlichkeit_05_2013
To see the actual publication please follow the link above