Page 15

24_Stunden_Gastlichkeit_05_2013

Powered by Offizielle Medienpartner TISCHKULTUR 23.– 27. November 2013 | Basel | www.igeho.ch Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Ausser-Haus-Konsum KNOW-HOW FÜR PROFIS DER GASTRONOMIE: Hier finden Sie Tafelfreuden à discrétion. PARALLEL ZUR IGEHO: Salon Culinaire Mondial 2013 Optisch fein und kantenfest Bei der Porzellan-Linie Diamant ist es den Porzellanfabriken Christian Seltmann gelungen, die porzelline Anmutung des cremefarbenen Weichporzellans mit den Vorteilen von Hartporzellan zu verbinden. Entstanden ist ein Porzellan, das in cremefarbener Optik einen warmen und weichen Auftritt generiert und zugleich eine hohe Kantenfestigkeit aufweist. Eine hohe Glasurhärte sorgt für dauerhaft kratzfeste Oberflächen. Nützliche Verbindung Nach dem Motto „Unperfektes kann auch perfekt sein“ hat Tafelstern die „Hamptons“-Schalen für die Porzellanserie „Showpieces“ entwickelt. Die kleinere, höhere Schale eignet sich z. B. für Suppen und Desserts, die größere, flachere Schale für Hauptgerichte. Die neue Segmentplatte verbindet Kunsthandwerk mit Serienfertigung und ergänzt die Serie um eine Rundumlösung für verschiedene Gerichte. Sie besteht aus Hartporzellan und bringt jedes Element eines Gerichtes einzeln zur Geltung. Weiß-blaue Ideen Alle Gastronomen, die eine traditionelle bayerische Wiesn- Stimmung auf ihren Tisch bringen möchten, finden im neuen Katalog von Vega zahlreiche Anregungen. So gibt es z. B. für bayrische Tapas eine große Auswahl an Mini-Artikeln aus Glas und Porzellan, Bügelverschlussgläser und Cloches, Mini-Cocottes aus Steingut oder rustikale Speisenbretter aus Holz in verschiedenen Formen und Größen. Designer-Besteck Exklusiv hat die Designerin Jette Joop das Design des Besteckmodells „Juwel“ für WMF gestaltet. Die aufwändige Facettierung am unteren Ende des Stiels erinnert an einen fein geschliffenen Edelstein. Die großzügig dimensionierten 20 Besteckteile sind gut ausbalanciert, die Oberflächen poliert und komplett verrundet. Für Menü- und Vorspeisenmesser hält das Besteckmodell zwei Varianten bereit: Beide gibt es in der Ausführung Monobloc oder Edelstahl-Hohlheft mit eingesetzter Schneide aus Klingenstahl. Außergewöhnliche Form Die Formensprache von „DressCoat“ von Zieher erinnert an gedeckte Tische. Die Gestaltung der Teller bzw. Schalen ist durch den scheinbar frei fallenden Faltenwurf von Tischdecken geprägt, wodurch die Artikel eine schwebende Wirkung erhalten. Eine leicht konkav ausgeformte Oberseite verhindert ein unkontrolliertes Verlaufen eines Saucenspiegels zuverlässig. NÜTZLICHE LINKS • www.bauscher.de • www.duni.de • www.egepack.de • www.hotelwaesche.de • www.emilehenry.com • www.fluhrer-speisekarten.de • www.hantermann.de • www.kahlaporzellan.com • www.leonardo.de • www.mank.de • www.ndi.com • www.nouveau-shop.com • www.schoenwald.com • www.seltmann-weiden.com • www.tafelstern.de • www.vega-direct.com • www.wmf.de • www.zieher.com Noch mehr Ideen für den gedeckten Tisch? Weitere Produkte gibt es in Internet unter: www.gastroinfoportal.de/ technik-und-ausstattung


24_Stunden_Gastlichkeit_05_2013
To see the actual publication please follow the link above