Page 48

GVmanager_08_2013

Ausgewählte Aussteller im Hotel-Kompetenz-Zentrum Großküchentechnik Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. Halberstädter Straße 2 38300 Wolfenbüttel Tel.: 05331 89-0, Fax: 05331 89-280 E-Mail: info@mkn.de Internet: www.mkn.de MKN – Master of Performance Die Maschinenfabrik Kurt Neubauer ist der Spezialist für die Entwicklung, Herstellung und den weltweiten Vertrieb innovativer ProfiKochtechnik. www.mkn.eu www.mkn.eu Hotelwäsche Wäschekrone GmbH & Co. KG Hirschstr. 98, 89150 Laichingen Tel. 07333-804-0, Fax. 07333-804-30 info@waeschekrone.de www.wäschekrone.de Tischwäsche, Gartentischdecken, Bettwäsche, Frottierwäsche, Bettwaren, Matratzen, Berufs-bekleidung, Küchenwäsche, Werbetextilien, Einstickungen, Einwebungen Medientechnik Roombase Hospitality Partner, my-Office24 GmbH Flößaustraße 24, 90763 Fürth www.roombase.de Tel. 0911 47777 77, info@roombase.de Angebotspalette: Roombase, Ihr Partner für Medientechnik im Hotel: TV, SAT, PayTV, WLAN, Displays. Besuchen Sie auch unseren Shop: www.hoteltechnik.biz. Bio & Logistik Der Bio-Boom ist längst kein Randphänomen mehr – und auch in der Gemeinschaftsver-pflegung gefragt. Um den kom-plexen Bereich Bio professionell umzusetzen, bedarf es entspre-chendem Know-how, das durch die viermonatige Weiterbildung zum „Fachberater für BioGast-ronomie“ des IST-Studieninstituts erlangt werden kann. Die Teilnehmer erwerben anhand von drei Studienheften und ei-ner Präsenzphase Wissen und Kenntnisse, um das Konzept der Bio-Gastronomie in ihren Be-rufsalltag zu integrieren. Sie ler-nen die verschiedenen Bio-Zer-tifizierungen und -Richtlinien kennen und einzuordnen. Eben-so spielt der richtige Einkauf von regionalen und ökologi-schen Erzeugnissen eine Rolle. Abgerundet wird die Weiterbil-dung durch eine Präsenzphase zum Thema Ökologischer An-bau, bei dem die Teilnehmer erfahren, wie das Thema Bio in der Produktion von Lebensmit-teln Anwendung findet. Um einen detaillierten Über-blick über Einkauf und Waren-eingang zu haben, kann die Zu-sammenarbeit mit einem Logis-tiker sinnvoll sein, wie es z. B. bei juwitality, der 100%igen Ca-tering- Tochter von juwi in Wörr-stadt, der Fall ist. Frank Branitz-ki, Cateringleiter der juwitality, berichtet aus der Praxis: „Tat-sächlich ist es so, dass wir unse-re Waren zum überwiegenden Teil aus der Region (Umkreis von 50 km) und zu einem gro-ßen Teil in Bio-Qualität bezie-hen. Ein Logistiker kontrolliert ausführlicher die Qualität der Ware und prüft genau, ob die angelieferten Mengen auch mit der Bestellung übereinstimmen. Das Lager ist optimal organi-siert – dazu gehören z. B. das ‚first in, first out‘-Prinzip, nur ein Lagerort pro Produkt, Kon- trolle der MHDs, Einhaltung von HACCP und der richtige Warenverlauf der Bio-Ware.“ (vgl. Interview, S. 46). lan Weiterbildung auf einen Blick Forum Diätetik & Ernährung, Gastro-nomisches Bildungszentrum Koblenz Angebot: u. a. Heimkoch, Diätkoch, Diätverpflegungshelfer, Ernäh-rungsbeauftragter, Qualitätsbeauftragter Kontakt: www.gbz-koblenz.de Heimkoch Inhalte: Esskultur im Heim, Soziale Gerontologie, Führung/Persön-liche Arbeitstechnik, Ernährung & Diätetik, Organisation, Recht und Qualitätssicherung Zielgruppe: Köche, die bereits oder in Zukunft in Alten- und Pflege-heimen arbeiten und ihre Kompetenz vor allem in heimspezifischer Richtung erweitern oder vertiefen wollen. Termine: 13.5.-17.5.14, 24.6.-28.6.14, 28.10.-1.11.14, 2.2.-6.2.15, 4 Module à 5 Tage, jeweils 9-16.30 Uhr, gesamt 160 Unterrichtsstunden zzgl. 120 Stunden Zeitaufwand für die Projektarbeit Kosten: 3.350 E inkl. Prüfungsgebühren Abschluss: IHK-Zertifikat zum Heimkoch Diätkoch Inhalte: Interdisziplinär arbeiten, Abläufe organisieren und Speisen zubereiten, Nährstoffdefinierte Speisepläne erstellen, Ernährungs-bildung und -erziehung unterstützen, Fachpraxis Zielgruppe: Köche mit dem Ziel, verantwortlich in Pflegeeinrichtun-gen, Krankenhäusern und Rehakliniken in der Diätküche zu arbeiten Voraussetzung: ausgebildeter Koch plus mind. 1 Jahr Berufspraxis oder Abschluss in Ernährung und Hauswirtschaft plus 2 Jahre Be-rufspraxis oder 5 Jahre Berufspraxis oder nachweisbare Kenntnis-se, Fertigkeiten und Erfahrungen, die diese Zulassung rechtfertigen Termine: 12.8.-11.10.13, 300 Unterrichtsstunden in Form von Präsenzveranstaltungen, zudem 80 Unterrichtsstunden als Blended- Learning-Konzept (Web-Based-Training), 2 Monate Vollzeitunterricht Kosten: 2.500 E zzgl. Prüfungsgebühren Abschluss: Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer IHK und der DGE Diätverpflegungshelfer Inhalte: Ernährungslehre, Nahrung und Verdauung, Fettstoffwech-selstörung, Adipositas, eiweißarme Kostformen (u. a.) Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem Wirtschaftsbereich Termin: 4.11.-14.11.13, jeweils von 9-16.30 Uhr, 72 Unterrichts-einheiten (UE) à 45 Min. Kosten: 980 E Abschluss: IHK-Zertifikat Diätverpflegungshelfer Ernährungsbeauftragter Inhalte: Krankheitslehre & Diätetik, Kommunikationstraining, Team-arbeit, Konfliktlösungsstrategien Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem Wirtschaftsbereich und der Pflege, die über diätetisches Grundwissen verfügen Termin: 25.11.-6.12.13, jeweils von 9-16.30 Uhr, 80 UE à 45 Min. Kosten: 1.200 E Abschluss: IHK-Zertifikat Qualitätsbeauftragter im Lebensmittelbereich Inhalte: IT-Anwendungen und Warenwirtschaft, Lebensmittelrecht und -hygiene, Qualitätsmanagement, Audit- und Krisenmanagement Zielgruppe: Küchenleiter, verantwortliche Mitarbeiter der Qualitäts-sicherung, Mitarbeiter der Produktion in Lebensmittelunternehmen Termin: 120 Unterrichtsstunden, freitags bis sonntags, jeweils 9-16.30 Uhr Kosten: 1.950 E Abschluss: IHK-Zertifikat Lesen Sie mehr zum Diät-koch in den beiden Inter-views mit Ester Pauly und Simone Ganzmann: ➘ www.gastroinfoportal.de/diaetkoch


GVmanager_08_2013
To see the actual publication please follow the link above