x
Allgemein

Tiramisu in Kugelform

Quelle: Debic Ort: Heilbronn

Tiramisu ist und bleibt eine der beliebtesten Nachspeisen und ist von vielen Speisekarten nicht wegzudenken. Statt den Dessert-Hit immer gleich zu präsentieren, kann der Gastroprofi mit der Dessertbasis Debic Tiramisu auch mal eine neue, raffinierter Form wagen. Als runde Praline kann die Süßspeise als Dessert, Fingerfood oder zum Kaffee gereicht werden.

Rezept Tiramisupralinen

Zutaten (70 Pralinen)

30 g Espressobohnen
250 ml flüssige Debic Tiramisu-Basis
2 cl Marsala
70 Pralinenhohlkörper aus Zartbitterschokolade
250 g Zartbitterschokolade
10 g Kakaopulver

Zubereitung

Die Espressobohnen in flüssige Debic Tiramisu-Basis geben und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb passieren und mit Marsala etwa zwei bis drei Minuten anschlagen, so dass die Masse fast flüssig bleibt. Die Masse mit einem Pralinentrichter auf die Pralinenhohlkörper aus Zartbitterschokolade verteilen. Zusätzlich 50 g Zartbitterschokolade temperieren und damit die Pralinenhohlkörper mit Hilfe eines Dressierbeutels verschließen. Weitere 200 g Zartbitterschokolade temperieren. Die Pralinen darin eintauchen, in der Hand rollen und auf einem Gitter aushärten lassen. Im Anschluss daran erneut eintauchen, nochmals in der Hand rollen und noch feucht in Kakaopulver wenden. Die fertigen Pralinen nach Belieben anrichten, garnieren und eiskalt servieren. Die Zubereitungszeit beträgt etwa 60 Minuten.

Rezept drucken
Tiramisu in Kugelform
Portionen
Portionen
Gastroinfoportal
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend