x
Vegetarisch

Spargel-Bärlauch-Risotto

Quelle: Ort:

 Als vegetarischer Evergreen ist das Risotto eine beliebte Alternative zu Fleisch und Fisch. Jürgen Lonius, Inhaber vom Isaak’s Garden in Bremen, verfeinert das Gericht im Frühsommer mit Spargel und Bärlauch.

Rezept drucken
Spargel-Bärlauch-Risotto
Spargel Risotto
Portionen
Zutaten
  • 500 g geschälter Spargel
  • 1 Bund Bärlauch ca. 6 bis 8 Blätter, 15 cm
  • 2 Schalotten geschält
  • 250 g Risotto-Reis
  • 1,5 l Spargelfond/Spargelwasser
  • 0,2 l trockenen Weißwein
  • 0,05 l Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 8 Scheiben Parmaschinken
  • Blättchen Thymian
  • Salz
Portionen
Zutaten
  • 500 g geschälter Spargel
  • 1 Bund Bärlauch ca. 6 bis 8 Blätter, 15 cm
  • 2 Schalotten geschält
  • 250 g Risotto-Reis
  • 1,5 l Spargelfond/Spargelwasser
  • 0,2 l trockenen Weißwein
  • 0,05 l Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 8 Scheiben Parmaschinken
  • Blättchen Thymian
  • Salz
Spargel Risotto
Anleitungen
  1. Vom Spargelende ca 1 cm abschneiden, den Rest in 5 cm lange Stücke schneiden.
  2. Die Spargelstückchen in 1,5 Liter leicht gesalzenem Gemüsefond oder Spargelwasser bissfest ca. 3 bis 4 Minuten garen. Anschließend den Spargel mit einem Schaumlöffel aus dem Spargelfond nehmen, mit einem Tuch bedecken und bereitstellen.
  3. Das Olivenöl in einem Topf auf etwa 180°C (nicht höher) erhitzen und die gewürfelten Schalotten anschwitzen. Nun mit dem Weißwein ablöschen. Das Ganze 1 bis 2 Minuten einkochen lassen.
  4. Dann den ungewaschenen Risotto-Reis dazugeben und Thymian sowie Lorbeerblatt zufügen. Alles zusammen weiter 1 Minute anschwitzen, umrühren und nach und nach gut 2/3 des Spargelfonds aufgießen.
  5. Das noch unfertige Risotto sollte leicht bedeckt sein. Jetzt die Temperaturzufuhr um 75 Prozent zurückregeln (Stufe 2, schwache Hitze). Das kleine Stück Butter sowie nach und nach auch den Parmesan unterrühren. Nach Bedarf noch den restlichen Spargelfond dazu geben.
  6. Das Risotto sollte schön cremig werden und nicht zu flüssig sein. Durch das behutsame Umrühren löst sich die Stärke vom Reiskorn. In 20 bis 25 Minuten ist das Risotto fertig. Kurz bevor es fertig ist, sollten die Spargelstückchen und die in Streifen geschnittenen Bärlauch-Blätter (Stile bitte vorher abschneiden) hinzugefügt werden.
  7. Das Risotto anschließend 3 Minuten ruhen lassen und dann unbedingt auf vorgewärmten tiefen Tellern servieren. Als Topping die 2 Scheiben hauchdünn geschnittenen Parmaschinken verwenden.
Nina Schinharl
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend