x
Fischgericht

Rational Rezept des Monats

Quelle: Ort:

Poké – ein Salat mit rohem Fisch – hat seinen Ursprung in Hawaii und eroberte über Kalifornien die Küchen weltweit. Neben Fisch kommen Avocado, Zitrusfrüchte, Algen und Nüsse zum Einsatz, die Kombinationsmöglichkeiten sind unbegrenzt. Auch für die Gastronomie eignet sich das Konzept: Der Kunde sucht sich an der Theke eine Auswahl der Zutaten aus, danach wird alles in eine Schüssel (=Bowl) gegeben, passendes Dressing oder Topping dazu – fertig.

 

Quelle: Rational

Rezept drucken
Rational Rezept des Monats
Poke_Rational
Menüart Fischgericht
Portionen
Zutaten
  • 160 g Thunfischfilet Sashimi Qualität
  • 200 g Lachs Sashimi Qualität
  • 2 Stück Avocado verzehrreif
  • 4 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 40 g Macadamianüsse
  • 1 Blatt Nori Algen geröstet
  • 2-3 TL Sesamöl
  • 2 EL Shoyu Sojasauce
  • 3 Limetten
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 TL Sesamsaat weiß
  • 1 TL Sesamsaat schwarz
  • Sprossen Radieschen, Beete o.ä.
  • 500 g Sushi-Reis
  • 6 EL Reisessig
  • 2 EL Mirin
  • 4 TL Zucker
  • 2 TL Salz
Menüart Fischgericht
Portionen
Zutaten
  • 160 g Thunfischfilet Sashimi Qualität
  • 200 g Lachs Sashimi Qualität
  • 2 Stück Avocado verzehrreif
  • 4 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 40 g Macadamianüsse
  • 1 Blatt Nori Algen geröstet
  • 2-3 TL Sesamöl
  • 2 EL Shoyu Sojasauce
  • 3 Limetten
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 TL Sesamsaat weiß
  • 1 TL Sesamsaat schwarz
  • Sprossen Radieschen, Beete o.ä.
  • 500 g Sushi-Reis
  • 6 EL Reisessig
  • 2 EL Mirin
  • 4 TL Zucker
  • 2 TL Salz
Poke_Rational
Anleitungen
  1. Den Sushi-Reis waschen, bis das Wasser klar ist, dann eine Stunde einweichen. In einem 1/3 GN-Behälter den Reis mit 550 ml Wasser angießen und wie angegeben garen. Nachdem der Reis fertig gegart ist, den Reis mit der Gabel etwas auflockern und mit einem Geschirrtuch abdecken; 10 Min. ruhen lassen. Mirin, Reisessig, Salz und Zucker aufkochen und über den Reis geben, vorsichtig durchrühren.
  2. Das SelfCookingCenter vorheizen.
  3. Thunfischfilet in breite Streifen schneiden. Lachsfilet auf der vorgeheizten Brat- und Pizzaplatte kurz von allen Seiten anbraten (ca. 10-15 Sekunden).
  4. Nach dem Abkühlen ebenfalls in breite Streifen schneiden. Macadamianüsse kurz anrösten. Limetten halbieren und 2-3 Minuten grillen, bis sie karamellisieren.
  5. Die Avocado halbieren, Kern entnehmen und das Fruchtfleisch im Stück aus der Schale heben. Die Schnittflächen sofort mit etwas Limettensaft beträufeln. DIe Radieschen und Cherrytomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend die Frühlingszwiebel und die Nori-Algen in feine Streifen schneiden.
  6. Die Shoyu Sojasauce mit dem Sesamöl und etwas geriebenem Ingwer verquirlen. Etwas von dem gegarten, lauwarmen Sushi-Reis in eine Schüssel geben.
  7. Erst jetzt den Fisch mit den Radieschen, den Frühlingszwiebeln und den Tomaten vorsichtig mit der Sauce marinieren und auf den Reis geben. Die Avocado und Sprossen auflegen, Sesam nach Geschmack zugeben. Eine karamellisierte Limette anlegen und sofort servieren.
Rezept Hinweise

Poké sollte immer sofort serviert und daher frisch zubereitet werden. Wer noch zusätzlich den Geschmack intensivieren möchte, kann Bonitoflakes zugeben.

Eva Fürst
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend