x
vier All-inclusive-Resorts von Marriott International in Mexiko

Marriott plant All-inclusive-Resorts

Datum: 08.08.2019Quelle: Marriott International | Ort: München

Marriott International investiert in den Bau von fünf neuen All-inclusive-Resorts. Es wurden bereits Managementverträge mit Hotelentwicklern unterzeichnet, die über 800 Millionen US-Dollar in die Projekte fließen lassen wollen.

Die Anlagen sind für Lateinamerika und die Karibik geplant. In der Dominikanischen Republik soll in Punta Cana bis 2022 ein Autograph Collection Resort mit 650 Zimmern entstehen. Vier weitere Häuser werden in Riviera Nayarit, Mexico, gebaut: Das Ritz Carlton Resort soll mit 240 Zimmern 2023 eröffnen, genauso wie das Westin Resort mit 400 Zimmern. 2025 kommen dann ein weiteres Autograph Collection Resort mit 300 Zimmern und ein Marriott Hotels Resort mit 500 Zimmern hinzu.

In Riviera Nayarit entsteht mit den vier Luxusmarken von Marriott International eine neue All-inclusive-Destination, die das Private-Equity-Unternehmen und Immobilienentwickler Artha Capital aus Mexico City plant. Das Projekt entsteht auf 89 Hektar entlang der tropischen Pazifikküste.

Marriott International möchte sein All-inclusive-Portfolio in beliebten Reisezielen weltweit um eine Mischung aus neu gebauten Resorts und Umbauten bereits existierender Resorts erweitern, einschließlich Anlagen, die sich bereits im Portfolio befinden. Durch diese neue Plattform erhalten die mehr als 133 Millionen Mitglieder des Bonusprogramms Marriott Bonvoy die Möglichkeit Punkte zu sammeln und einzulösen.

„Unsere neue All-inclusive-Resort-Plattform ist die natürliche Weiterentwicklung für Marriott International“, betonte Tony Capuano, Executive Vice President und Global Chief Development Officer, Marriott International. „Sie bietet den Objekteigentümern ein wegweisendes Leistungsversprechen für ihre Resort-Projekte im Premium- und Luxussegment auf der ganzen Welt und gleichzeitig den Gästen eine neue Urlaubsmöglichkeit mit Marken, denen sie vertrauen.“

Die All-inclusive-Resorts sollen eine Reihe von Annehmlichkeiten, kulinarischen Angeboten und Angeboten für jedes Alter und maßgeschneidert für jede Marke bieten. Mit der Übernahme von Starwood Hotels & Resorts im Jahre 2016 gewann Marriott International wertvolle Erfahrung in diesem Segment mit der 406 Zimmer umfassenden All-inclusive-Anlage Westin Golf Resort & Spa, Playa Conchal in Costa Rica.

 

Nina Schinharl / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Umbau mit Hindernissen? Antonio Rizzo von dem Beratungs- und Planungsunternehmen io-consultants ist freier Fachplaner im VdF und berät GV-Verantwortlichen bei Küche...
Frischer Kaffee für den Campus Die Cafeteria im Hörsaalzentrum der Universität Tübingen-Hohenheim versorgt die Studierenden bereits seit November 2015 mit Kaffee und ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend