x
Ab dem 23. Juni impft der Tiefkühlwarenhersteller erlenbacher backwaren seine Mitarbeiter gegen Covid-19, um die Immunisierung der Bürger zu beschleunigen.

Impfung bei Erlenbacher

Datum: 24.06.2021Quelle: erlenbacher backwaren GmbH | Bild: Colourbox.de | Ort: Groß-Gerau

Der Tiefkühlwarenhersteller erlenbacher backwaren impft ab dem 23. Juni seine Mitarbeiter gegen Covid-19. Damit möchte das Unternehmen die Immunisierung der Bürger beschleunigen. Da die Stadt Groß-Gerau bis zuletzt den höchsten Inzidenzwert in ganz Hessen hatte, wirkte sich das entsprechend auf die politischen Maßnahmen aus. Die Situation im Landkreis Groß-Gerau war in der vergangenen Zeit belastend, doch nun sinken die Corona-Zahlen. Um die Inzidenzwerte weiter nach unten zu treiben, initiiert das Unternehmen die betriebsärztliche Impfung seiner Mitarbeiter unter der Leitung des Arbeitsmediziners.

„Für viele Menschen ist es nach wie vor schwierig, einen Impftermin zu bekommen. Über unseren Betriebsarzt geht das jedoch sehr schnell und unkompliziert“, erläutert CEO Dr. Bertram Böckel. Bereits seit mehreren Wochen laufen die internen Vorbereitungen des Herstellers. Die Personalabteilung war verantwortlich für die Koordination der Termine. Sechs Wochen nach der Erstimpfung können die Mitarbeiter sich ein zweites Mal impfen lassen. Wie viele Dosen zur Verfügung stehen, erfährt der Betriebsarzt erst kurz vor dem jeweiligen Impftermin. Solange der Vorrat reicht, haben alle Mitarbeiter eine Chance auf die Immunisierung gegen das Virus.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bio-Guide Teil 2: Kalkulationstipps #spürbargrün Im zweiten Teil unseres Bio-Guides haben wir mithilfe von Ani Pauls, Projektmanagerin Beratung & Konzept bei Transgourmet, in Form einer Checklist...
Kleinbauern Kaffee: #spürbargrün Die Story von Maya 91 beginnt im mexikanischen Hochland an den Hängen der Sierra Madre de Chiapas. Die ebenso sonnenverwöhnte wie regenreiche Region w...
Verlängerung telefonische Krankschreibung Bei leichten Atemwegserkrankungen ist nunmehr bis zum 30. September eine telefonische Krankschreibung möglich. Mit der Sonderregelung können an At...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend