x
Das Team der Azubi-Cooking-Gang der Allianz Deutschland wurde als GV-Team des Jahres 2021 ausgezeichnet.

Herausragendes Nachwuchs-Team

Datum: 14.02.2022Quelle: B&L MedienGesellschaft | Bilder: Allianz Deutschland AG, Kirchner, GVMANAGER | Ort: Unterföhring

Kochausbildung in der GV und trotz Pandemie? Das Konzept der Azubi-Cooking-Gang der Allianz Deutschland am Campus Unterföhring, beweist, wie gut das gelingen kann – und wurde dafür mit der Auszeichung „GV-Team des Jahres 2021“ belohnt.

Wie das Konzept zustande kam und warum es auch während der Corona-Zeit beibehalten wurde, erläutert Walter Kratzer, Leiter Gastronomie der Häuser 2, 4 und 5 am Campus Unterföhring der Allianz Deutschland:

„Uns ist die Kochausbildung eine Herzensangelegenheit – erst Recht in Zeiten einer Pandemie, in der die Gastronomie gerade viele Fachkräfte verliert. Das Konzept ermöglicht es, Jahr für Jahr unsere Ausbildungsplätze zu besetzen. Auch kennen wir keine Fluktuation bei den Fachkräften – und wenn erforderlich, begeistern wir unsere Wunschkandidaten.“

Walter Kratzer, Leiter Gastronomie, Allianz Deutschland AG, Campus Unterföhring, freut sich über die Auszeichnung der Azubi-Cooking-Gang als GV-Team des Jahres 2021.

Was die Azubi-Cooking-Gang ausmacht

Damit punktete das Konzept der Azubi-Cooking-Gang:

  • Agieren auf Augenhöhe
  • Heranführen an steigende Eigenverantwortung (Durchführung von Projekten und Events wie das Eltern-Kochen)
  • Divers besetztes Team, teils mit Flüchtlingen, die intensiv betreut und privat unterstützt werden (Deutschkurs, Behördengänge)
  • Interner Blog über die Aktivitäten der Azubis
  • Diverse Projekte während Corona: Rezepte für Daheimgebliebene, Präsentkörbe mit eigenen Produkten, Leckereien im Glas fürs Homeoffice, Eisproduktion und mobiler Verkauf am Campus
  • Hochkarätiges Koch- und Ausbilderteam mit durchweg 1- bis 3-Sterne-Erfahrung
  • Azubis betreiben mit ihren Ausbildern das À-la-carte-Abendrestaurant auf Spitzenniveau, eines von drei Betriebsrestaurants
  • Einbindung ins Tagesgeschäft der klassischen Betriebsgastronomie: alleinige Verantwortung für eine der Frontcooking-Theken
  • Verantwortung für eigenen Kräuter- und Gemüsegarten
  • Regelmäßige interne thematische Ausbildungswochen (Sushi, Teige, Desserts & Co.); zusätzlich theoretische Wissensvermittlung
  • Regelmäßige Hospitationen (Hotellerie, Metzgerei usw.) und Lieferantenbesuche
  • Kleine und große Teamevents

Greifbarer Team-Spirit

Darüber hinaus überzeugten die acht Auszubildenden und sechs Ausbilder, Köche sowie Servicemitglieder des Teams aber auch durch ihr herzliches Miteinander, ihren greifbaren Team-Spirit und ihre Leidenschaft.

„Mich hat beeindruckt, wie gut sich die Azubis aufgehoben fühlen, dass sie gerne im Team zusammenarbeiten und stolz darauf sind, was sie leisten“, erklärt Sarah Hercht, Jurymitglied und stv. Chefredakteurin GVMANAGER.

Stimmen von den Gästen und aus dem Team

Auch die Gäste, deren Urteil in die Bewertung mit einging, berichteten Positives:

Das sagt die Azubi-Cooking-Gang:

Von der „guten Seele“ und dem „Konfliktlöser“, über den „Motivator“ und den „Zeitmanager“ bis hin zum „Frühstückschef“, dem „Schnittmeister“ und dem „Gute-Laune-Verbreiter“ – von den engagierten Nachwuchskräften kennt jeder seine Stärken und bringt diese gezielt ins Team ein. Ein Azubi berichtet: „Ich bin stolz, Teil des Teams zu sein, da ich jeden Tag etwas Neues lernen darf.“

Auch die Ausbilder der Azubi-Cooking-Gang sind begeistert und freuen sich Teil eines so motivierten und engagierten Teams zu sein. Davon zeugen auch ihre Statements:

Motivation für 2022

Wie groß die Motivation des Teams ist, zeigen auch ihre Wünsche für 2022: Sie können es kaum erwarten, endlich mehr Gäste zu haben: „Ich freue mich auf viel Arbeit, Spaß und neue Gerichte“, berichtet Azubi Raphael Bircks. Und Kochazubi Essa Habibuhla ist neben Gesundheit der weiterhin gute Umgang mit seinen Kollegen wichtig. Sein Ziel: „Ich möchte das Azubi-Projekt mit vollem Elan unterstützen und die Gäste glücklich machen.“

Der Anspruch von Koch und Ausbilder Felix Singer zeugt von einem gewissen Ehrgeiz: „Wir wollen noch besser werden. Der erste Tag, an dem man zufrieden mit sich ist, ist der erste, an dem man schlechter wird.“  Dominik Zollner, Koch und Ausbilder in der Trattoria San Felice, ergänzt: „Ich wünsche mir für 2022, dass alle Azubis die im 3. Lehrjahr sind, ihre Ausbildung gut abschließen und weiter viel Spaß an ihrem Job haben.“

Walter Kratzer, Leiter Gastronomie der Allianz Deutschland AG am Campus Unterföhring, freut sich mit seinem Team riesig über die Auszeichnung als GV-Team des Jahres: „Das motiviert für die zukünftigen Aufgaben enorm!“ Aber: „Nur durch die engagierte und unkomplizierte Zusammenarbeit aller Unternehmenseinheiten können die vielen Projekte so erfolgreich verwirklicht werden. Daher gebührt die Auszeichnung dem gesamten Gastro-Team am Allianz Campus Unterföhring und den vielen Unterstützern innerhalb des Unternehmens“, betont er abschließend.

Claudia Kirchner / Redaktion GVMANAGER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Generationenwechsel in der Hochschulgastronomie Leitungswechsel im Bereich Gastronomie: Zum 15. Februar 2022 tritt Achim Herrmann (siehe Titelbild) die Nachfolge von Abteilungsleiter Gerd Schulte-Te...
Rund ums Personalmanagement – Teil 2 Wie lassen sich Mitarbeiter finden und binden? Das ist eine der drängendsten Fragen der Branche, die sich nicht in einem Beitrag klären lässt. Daher h...
Der neue GVMANAGER ist da! Gebeutelt von den Corona-Stürmen haben viele gemeinschaftsgastronomische Betriebe ihre Segel neu gesetzt. Ausgabe 1-2 des GVMANAGER berichtet über bes...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend