x
bom 2018 dr oetker prof

Dr. Oetker Professional / Individual Solutions

Datum: 19.12.2016Quelle: Inhalt und Bild: Redaktion GVmanager | Ort: München

Warum punktet das Produkt/Konzept besonders in der ausgewählten Kategorie? Welchen USP hat es?

Das TK-Dessert-Konzept von Dr. Oetker Professional / Individual Solutions überzeugt die Anwender mit einer bunten Auswahl an leckeren Desserts, raffinierten und ausgefeilten Rezepturen sowie maximaler Convenience. 31 Varianten stehen zur Verfügung, vom „Schwarzwaldmädel“ (Zartbitterschokoladen-Sahnecreme, Sauerkirsch-Kompott und Kirschwasser-Mousse) über „Mango Nr. 5“ (Mango-Mousse zwischen Limetten-Rum-Creme und Limettengelee) bis „Peppermint Petty“ (Schokoladencreme trifft weiße Mousse mit Minze-Geschmack). Die einzelnen Varianten bestehen aus hochwertigen Zutaten, darunter locker-luftige Mousses, feine Cremes, Früchte, Schokolade und Fruchtpürees. Sie sind rezeptorisch harmonisch aufeinander abgestimmt und lassen sich mit wenigen Handgriffen ansprechend dekorieren. Eine weitere Besonderheit: Die Mousses und Cremes werden traditionell hergestellt. Dr. Oetker Professional / Individual Solutions verzichtet bei der Industrieproduktion mit handwerklichem Charakter auf den Einsatz von Convenience-Produkten. Optisch und geschmacklich erinnern die TK-Desserts eher an Selbstgemachtes als an eine industrielle Fertigung. Jedes Dessert ist damit einzigartig und keinesfalls optisch perfekt – dafür ansprechend und auf hohem Niveau. Was dieses Konzept aber noch mehr als alles andere auszeichnet, ist seine Funktionalität. Die Desserts werden von Dr. Oetker Professional / Individual Solutions als tiefgekühlte Refills angeboten und müssen nur noch in die für das Konzept entwickelten, attraktiven Systemgefäße aus Glas oder Keramik eingesetzt werden. Nach einer Auftauzeit von ca. 2 h sind sie servierbereit, können aber auch noch je nach Variante mit den beigefügten Dekorartikeln weiter verfeinert werden.

Weitere besondere Merkmale?

Die Auswahl an qualitativ hochwertigen und funktionalen TK-Desserts ist groß. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: trendige Schichtdesserts mit luftig-lockeren Mousses, leckere Cremes, edle Schokolade, feine Früchte und Fruchtpürees sowie spritzige Sommerkreationen und süße Winterleckereien. Die Rezepturen sind perfekt aufeinander abgestimmt, die Qualität der Zutaten ist erstklassig, die je nach Variante mitgelieferten Dekore eröffnen weitere Möglichkeiten zur Individualisierung. Auch der handwerkliche Charakter kommt nicht zu kurz. Auf Wunsch werden sogar spezielle individuelle Lösungen für die Kunden entwickelt und angeboten.

Praxisrelevanz?

Die TK-Desserts von Dr. Oetker Professional / Individual Solutions sind für unterschiedliche Einrichtungen geeignet und erleichtern die Abläufe in der Küche. Denn mit dem Konzept kann eine hohe Anzahl an leckeren Desserts innerhalb kurzer Zeit ohne großen Personalaufwand produziert werden. Die wichtigsten Zielgruppen sind Caterer, Hotels und die Betriebsgastronomie, in der die Desserts vor allem in der Gästebewirtung eingesetzt werden. Für diejenigen, die es bei aller Funktionalität noch etwas individueller mögen, stehen spezielle individuelle Lösungen bereit, die sich mit Früchten, Dekoren oder sonstigen Zutaten nach eigenen Vorstellungen weiter abwandeln lassen.

Mehrwert für den Anwender?

Der Mehrwert besteht für den Anwender vor allem in der schnellen und einfachen Zubereitung der TK-Desserts, der damit verbundenen Gelingsicherheit und hohen Funktionalität des gesamten Konzepts. Die Refills müssen dafür nur ins Gefäß eingesetzt werden, mit den eventuell dazugehörenden Dekoren bestreut und zwei bis drei Stunden lang aufgetaut werden – und schon sind die Desserts verzehrfertig. Der Einsatz von Fachkräften ist nicht mehr nötig. Weitere Pluspunkte für den Anwender sind die Kalkulationssicherheit, die massive Zeitersparnis und die große Auswahl, sodass das Angebot dem Gast nie langweilig wird.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Papp-erlapapp liebe Einwegbecher Prominente und zahlreiche Spitzenpolitiker sind sich einig: Coffee to go-Einwegbecher schaden unserer Umwelt und verschwenden wertvolle Ressourcen. Sc...
Wanted: CEO! Der CEO von Mövenpick Hotels & Resorts, Jean-Gabriel Pérès, informierte den Verwaltungsrat über seine Absicht, die Fü...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend