x

Bohner – Frontcooking-Station

Datum: 22.12.2016Quelle: Inhalt und Bild: Redaktion GVmanager | Ort: München

Warum punktet das Produkt/Konzept besonders in der ausgewählten Kategorie? Welchen USP hat es?

Mit der raffinierten, flexiblen und variablen Komplettlösung im Bereich Frontcooking wird das Kochen vor dem Gast – egal ob Outdoor oder Indoor – zu einem besonderen Show-Erlebnis. Die Frontcookingstation Smog Stopp kann mit bis zu vier Hochleistungsgeräten und Grillplatten ausgestattet werden. Auch das Einstellen der Bohner Hochleistungs-Teppanyaki-Grillplatte im XXL-Format bis zu 1.600 mm ist kein Problem. Die Frontcooking-Theken und Verkleidungen sind wandlungsfähig wie ein Chamäleon und können daher auf jedes Event und Ambiente abgestimmt werden.

Das alles ohne den Einsatz von fest installierten Dunstabzugshauben.

 

Weitere besondere Merkmale?

Die Frontcooking-Stationen bieten ein mobiles und geruchsfreies Kochen vor den Augen der Gäste. Zudem sind sie mit Hilfe der acht schwer belastbaren Catering-Lenkrollen, leicht zu transportieren. Ob mit Woks zum Thema „Asien“, Nudelkocher zum Thema „Pasta“, Grill zum Thema „Bratwurst“ oder Thema “Steak” – je nach Event und Foodthema lassen sich die Stationen individuell bestücken. Die Station verfügt über eine elektronische Steuerung mit integrierter Filterwechselanzeige. Das optimierte Filtersystem erzeugt eine noch bessere Filterung der Geruchspartikel.

 

Praxisrelevanz?

Alle Filter sind von vorne erreichbar, Steckdosen innerhalb der Kochnische angebracht. Die Station lässt sich auch leicht im Hotel oder Restaurant in das Buffet oder in der Frühstückslandschaft einbinden.

 

Mehrwert für den Anwender?

Eine Küchenerweiterung lässt sich leicht umsetzen, da keine bauseitige Abluft notwendig ist und nur eine Starkstromzuleitung ausreicht. Das mobile Abluftsystem verfügt über eine optimale Erfassungsmöglichkeit des Kochdunstes.

Florian Harbeck

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Ein Vierteljahrhundert Leckermäulchen Im Jahr 1990 schlossen sich das Frischli Milchwerk Rehburg-Loccum, der damalige Milchhof-Direktor und heutige Geschäftsführer Dieter Gorzki ...
Bordeaux – Erleben Mit der Gastronomie-Aktion 2003 möchte der Bordeaux-Fachverband CIVB Restaurants dabei unterstützen, die Gäste verstärkt auf Qualität und Vielfal...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend