x

WMF bietet neues Flaschen-Kontrollsystem an

Datum: 11.07.2001Quelle: Ort: Geislingen

CapLock ermöglicht den Einstieg in die Flaschenkontrolle von kleinen bis mittelgroßen Mengen. Auf die Flaschen wird ein programmierbares Cap gesteckt. Es läßt sich nur öffnen, wenn der Kellnerstift im CapLock steckt. Die Flasche wird automatisch auf den betreffenden Kellner registriert. Mit CapLock kann nahezu jede Flaschensorte kontrolliert werden. Die Größe der Flaschen (Wasser, Saft, Wein…) spielt (fast) keine Rolle. Die Caps können auf 255 Sorten programmiert werden. Die Flaschen lassen sich in den vorhandenen Thekenschubladen lagern.

Näheres unter www.wmf.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Brennpunkt Vertrieb Eine gute Flasche Wein, eine Einladung in ein Sterne-Restaurant, Karten für ein Sportturnier - was ist ein angemessenes Geschenk unter Geschä...
Jubiläums-Symposium Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das S&F-Symposium in Fürstenfeldbruck statt. Am 17. und 18. Oktober 2013 gibt es wieder die bew...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend