x

Trends im Heißgetränkemarkt

Datum: 11.06.2001Quelle: Ort: Geislingen/Steige

Die Teilnehmer waren Innenarchitekten und Großkücheneinrichter, die bei der Planung eines neuen Betriebs die Installation zum Beispiel der Kaffeemaschinen berücksichtigen und den Betreiber auch beraten müssen. Um ihnen die Arbeit zu erleichtem, stellt der WMF Fachplanerservice, der das Symposium organisiert hatte, alle technischen Daten der Kaffeemaschinen bis hin zur dreidimensionalen Darstellung auf dem Bildschirm auf CD-ROM zur Verfügung.

Zum Auftakt gaben Norbert Hagen und Carsten Knirsch von Kraft Foods Außer Haus Service einen Überblick über Trends und Entwicklungen auf dem europäischen Heißgetränkemarkt. Wichtigstes gemeinsames Merkmal der Konsumenten in allen europäischen Ländern ist der Wunsch, Kaffee möglichst zu jeder Zeit und an jedem Ort zu genießen zu können. Einen fundierten Einblick in die elementaren Faktoren der Wasseraufbereitung für gewerbliche Kaffeemaschinen gab Dr. Frank Neuhausen vom Wasserfilter-Hersteller Brita. Die Teilnehmer erführen, dass ein gutes Kaffeewasser kein Wasser ist, dem alle Inhaltsstoffe fehlen würden. Verkalkung verhindern und Inhaltsstoffe bewahren – dies ist das Ziel einer guten Wasseraufbereitung. Der Leiter der technischen Entwicklung Kaffeemaschinen Frank Göltenboth, Marketingleiter Dr. Andreas Jung und Produktmanager Kaffeemaschinen Matthias Drexler informierten anschließend über die neuesten Kaffeemaschinenmodelle von WMF, Aspekte der Hygiene vor allem bei der Milchzubereitung für Kaffeespezialitäten und neue Konzepte für die Kaffeesatz-Nassentsorgung. Über die elektronischen Getränkekontroll- und -dosiersysteme WMF Hogatron und Möglichkeiten der Abrechnung und Vernetzung von Heiß- und Kaltgetränkestationen referierte Thomas Hösl.

Zum Abschluss stellte Manfred Holzwarth den WMF Fachplanerservice vor. Die Fachplaner werden regelmäßig via CD-ROM mit den aktuellen Daten der WMF Kaffeemaschinen sowie der verschiedenen Komponenten von WMF Hogatron versorgt. Die komfortable Software ermöglicht die bequeme Erstellung von Planungsunterlagen, Ausschreibungen,

Budgetplanungen und Zeichnungen. Nach übereinstimmender Meinung der Teilnehmer war es eine interessante Tagung, die vielerlei Informationen und Gelegenheiten zum Gedankenaustausch bot.

Im Internet: www.wmf.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Prioritäten-Liste der Deutschen An dritter Stelle der unverzichtbaren Genüsse kommen schon Delikatessen und Süßigkeiten mit zusammen 32 %. Erwartungsgemäß wollen 41 % der Damen sich ...
Axel Ludwig verlässt Kempinski Die Hotel Vier Jahreszeiten GmbH gibt bekannt, dass Geschäftsführer Axel Ludwig das Hotel und die Kempinski Gruppe auf eigenen Wunsch verlassen wird....
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend