x

Teure Technik sinnvoll schützen

Datum: 11.07.2016Quelle: IT-Budget; Foto: ebd. Ort: Wiesbaden

Der Einsatz von Smartphones und Tablets für gewerbliche Zwecke nimmt rasant zu. Vor diesem Hintergrund bietet IT-Budget neue Lösungen vor allem für den physischen Schutz von Smartphones und Tablets im betrieblichen Umfeld an.

„Vom Smartphone für die Bestellannahme in der Gastronomie bis zum Tablet zur Erfassung umfangreicher technischer Daten auf der Baustelle reicht der Einsatz mittlerweile, aber kaum jemand macht sich offenbar Gedanken, was passiert, wenn ein Gerät kaputt geht oder abhanden kommt“, wundert sich IT-Budget-Geschäftsführer Christoph Laves. Selbst einfache Fragestellungen wie zum Beispiel „wer ist verantwortlich, dass das Gerät über Nacht geladen wird – die Firma oder der einzelne Mitarbeiter?“ stehen laut Einschätzung von Laves bei den meisten Unternehmen eher im Raum, als dass es klare Richtlinien dazu gibt.


Foto: Mit dem Handyschrank von IT-Budget, der sich für Gastronomie und Hotel-Inhaber besonders eignet, sind die teuren Tablets und Smartphones bruchsicher und diebstahlgeschützt.

„Protect&Charge“ für die Gastronomie
Zur Abhilfe hat IT-Budget unter dem Namen „Protect&Charge“ eine ganze Serie von Schutzschränken entwickelt, in denen Smartphones und Tablets über Nacht sicher verwahrt und gleichzeitig geladen werden können. Als typische Einsatzgebiete nennt der Anbieter Logistikzentren, Gastronomie, Fachgeschäfte und Ladenketten.

Mit der Aufladestation lassen sich je nach Schrank acht oder mehr Smartphones und Tablets auf Fachböden aufbewahren und laden. Jeder Boden ist mit rutschhemmendem Schaumstoff bezogen, um die Oberfläche der Geräte nicht zu beschädigen. Die Ladekabel werden seitlich vom Geräteboden zu der integrierten Steckdosenleiste im oberen Schrankbereich geführt, um eine sichere Ordnung bei vollem Zugriff auf die Ladekabel zu garantieren. Weiter sind die Schränke mit einer Sicherheitsglasscheibe im stabilen Metallrahmen und einem Schloss ausgestattet. Die Seitenteile der Schränke sind nur in aufgeschlossenem Zustand der Fronttür abnehmbar und bieten dadurch beim Anschließen der Netzteile und Ladekabel ausreichend Platz. Die vormontierten Steckdosenleisten passen für alle gängigen Netzteilstecker der Smartphones und Tablets.

www.it-budget.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Autoklavenpraxis: Wärmebehandlungsprozesse von Leb... Zielgruppe:Bedienungs- und Überwachungspersonal von Autoklaven - auch für Auszubildende geeignet.Ihr Nutzen:Um Fehlchargen und Maschinenst&o...
Jetzt anmelden: Köche und Pâtissiers Köche und Pâtissiers können sich ab sofort für den 14. Hug-Wettbewerb Tartelettes Phantasia 2015 bewerben. Die Veranstaltung steh...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend