x
Im Kölner Little Link verbinden sich Menschen, Spirituosen und Zutaten, die man eigentlich eher in der Küche vermutet. So findet z. B. auch mal der Geschmack eines Seranoschinken den Weg in das Cocktailglas.

Little Link: Küche und Bar

Datum: 27.06.2018Quelle: Inhalt: B&LMedien; Fotos: Lesch | Ort: München

Seit dreieinhalb Jahren verbindet das Little Link in Köln nicht nur Menschen. Stattdessen verbinden sich dort auch Spirituosen aus der ganzen Welt und Produkte, die man eigentlich eher in der Küche vermutet. Serranoschinken und Spargel im Cocktail? Wieso nicht, dachten sich Stephan Hinz und Lars Holzem. Der Geschäftsführer und der Barchef des Little Link setzen dafür auch schon mal auf Methoden wie Sous-Vide, Cold Drip oder Sphärifikation. Und so entstehen Cocktails wie „By Sea By Land“ mit Lachs-Gin, trockenem Wermut, Heuessenz und Olivenerde oder „Witches‘ Brew“ mit Steinpilz-Bourbon, Portwein-Silberzwiebeln-Shrub, Walnut-Bitters und Kräuterrauch. Für alle, die geschmacklich eher weniger abenteuerlustig unterwegs sind, haben die beiden bekannten Bartender aber auch einige Klassiker in die Cocktail-Karte integriert.
Und langweilig wird es sowieso nicht, denn zusätzlich zu der regelmäßig überarbeiteten Karte gibt es wechselnde Cocktails mit saisonalen Zutaten.

Reiseroute im Little Link

Im Kölner Little Link verbinden sich Menschen, Spirituosen und Zutaten, die man eigentlich eher in der Küche vermutet.Zur Zeit finden sich im „Cocktail-Atlas“ des Little Link 43 Cocktails. Weil nichts mehr verbindet als das Reisen, lädt das Team die Gäste mit dieser Ausgabe der Karte zu einer „Expedition durch abenteuerliche Genusslandschaften“ ein. Die „Reiseroute“: Confooderation, Botania, Toyland, Experimental District, United Gindom & Co. Während im Toyland ein „Cinema-Cocktail“ mit Popcorn-Bourbon, Orange, Zitrone, Honig, Ingwer und Ginger Ale wartet, gibt es im Experimental District eine „Pocket Rocket Station“ mit fünf Reagenzgläsern zu entdecken. Mit „Confooderation“ haben die Gäste sogar eine kleine Auswahl an Snacks zur Hand. Tartar oder Sandwiches sind beliebt und von der Karte nicht mehr wegzudenken. „Snacks kennen die Gäste oft nur aus Hotelbars“, berichtet Lars Holzem. Gerade deswegen seien sie beliebt. Auch wegen der Frische. „Wir machen alles selbst, nicht nur die Cocktails, sondern eben auch die Sandwiches“, erklärt der gelernte Restaurantfachmann.

 

Im Kölner Little Link verbinden sich Menschen, Spirituosen und Zutaten, die man eigentlich eher in der Küche vermutet.

Helfer im XS-Format

Seit zwei Jahren bekommt das sechsköpfige Team dafür Unterstützung aus dem Hause Rational. Das SelfCookingCenter® XS zaubert z. B. ein zartes Pulled Pork oder karamellisierten Ziegenkäse. „Die Arbeit mit dem SelfCookingCenter ist einfach und unkompliziert. Die Bedienung hat das ganze Team schnell gelernt“, berichtet Lars Holzem. Der Fullservice von Rational bietet zudem die Betreuung und Ausbildung durch entsprechendes Fachpersonal, sodass z. B. eine umfassende Einführung für die Mitarbeiter des Little Link in die Gerätetechnik gewährleistet war. Auch die App „ConnectedCooking“ ist für Lars Holzem eine große Hilfe: „Damit kann ich auch von unterwegs das Gerät steuern.“ Geräteverwaltung, Fernzugriff mit Remotefunktion via Smartphone, automatische HACCP-Dokumentation oder die Verwaltung von Rezepten – alles kein Problem. Letztendlich überzeugt hat den Barchef aber etwas anderes: „Dass es sich selbst reinigt ist für mich das schönste.“ Kein Wunder, bleibt doch so Zeit für das Wesentliche: neue Cocktail-Kreationen.

Jeanette Lesch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

B.Good in München Nach Nürnberg kommt B.Good mit seiner zweiten Filiale nach München. Das Startup aus den USA eröffnet damit den siebten Standort in Europa. B.Good w...
Münchner Ernährungsrat gegründet Am 18. Juni 2018 gründete ein Bündnis aus Initiativen, Verbänden, Firmen und Privatpersonen den Münchner Ernährungsrat e. V. Beteiligt sind auch Vertr...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend