x
René Linke von Linke Catering in seinem Element bei der Landrover Experience Tour.

Kochen auf der Landrover Experience Tour

Datum: 12.06.2020Quelle: Redaktion GVMANAGER | Fotos: Craig Pusey | Ort: Velbert

Außergewöhnliche Zutaten wie Meerschweinchen und Krokodil sind von Zeit zu Zeit das tägliche Brot von René Linke, Inhaber des Familienunternehmens Linke Catering in Velbert, denn dann ist er als Teil der Landrover Experience Tour für das leibliche Wohl der Teilnehmer zuständig.

So erlebt ein Koch die Landrover Experience Tour

Herr Linke, wie kam es dazu, dass Sie als Koch während der Landrover Experience Tour mit dabei sind?

Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren mit der Agentur für Promotion und Service (APS) zusammen, die die Landrover Experience Tour veranstaltet. Die Zusammenarbeit mit der Agentur kam dadurch zustande, dass wir das Catering auf der Hochzeit des Agenturinhabers ausgerichtet hatten. Als ich dann gefragt wurde, ob ich Teil der Landrover Experience Tour werden möchte, musste ich nicht lange überlegen: Ich mache gerne verrückte Sachen und bin zudem noch gerne in der Natur.
Insgesamt habe ich mittlerweile zehn Touren mitgemacht, die erste ging 2001 nach Island.

Welche Tour bzw. welches Land hat Sie am meisten beeindruckt?

Jede Reise war auf ihre eigene Art und Weise beeindruckend für mich. 2019 ging es allerdings für vier Wochen nach Afrika, wo wir den KaZa-Nationalpark bereist haben, der sich auf die fünf Länder Simbabwe, Angola, Botswana, Namibia und Sambia verteilt. Die Natur und die Tierwelt vor Ort sind einfach wunderschön.
Auf dieser Tour gab es auch noch einen unvergesslichen Moment der anderen Art, als nachts eine Herde Löwen durch unser Camp gelaufen sind – da bewegt man sich im Zelt nicht mehr.

René Linke, Inhaber von Linke Catering, kocht mitten in der Wildnis.
René Linke, Inhaber von Linke Catering, ist Teil der Landrover Experience Tour.

Was sind Ihre Aufgaben während der Tour?

Als Teil eines vierköpfigen Begleitteams springe ich ein, wenn Not am Mann ist – sprich bei Unfällen hinsichtlich erster Hilfe oder Reifenpannen. Hauptsächlich bin ich aber natürlich als Koch dabei und verpflege vor Ort rund 40 Personen mit Frühstück und Abendessen sowie ab und zu Snacks.
Mein Tag beginnt um 5 Uhr früh mit der Zubereitung eines reichhaltigen Frühstücks, dann wecke ich auch alle anderen. Meist führe ich die Kolonne dann auch an, damit ich als Erster im Camp ankomme und schon erste Vorbereitungen für das Abendessen treffen kann. Schließlich haben alle nach bis zu zwölf Stunden Autofahrt Hunger.

Wie muss man sich Ihren Alltag konkret vorstellen? Wie gelingt das Kochen ohne Küche?

Seit ein paar Jahren habe ich immer ein SelfCookingCenter von Rational im Gepäck: In dem Fall ein Gasgerät, das ich dank Stromwandler und Zigarettenanzünder problemlos auch mitten in der Prärie nutzen kann. Zusätzlich dazu bereite ich manche Lebensmittel aber auch auf offenem Feuer zu, ähnlich wie in den alten Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill.
Da ich am Ende eines Tages immer als erster im Camp bin, muss ich teils noch auf die anderen Mitstreiter warten, ehe es ans Kochen gehen kann. Da der Kombidämpfer einen Großteil des Raumangebots in meinem Auto einnimmt, ist für Lebensmittel nicht mehr so viel Platz. Deshalb heißt es für mich dann, auf die anderen Autos warten, in denen Kühlboxen mit kühlpflichtigen Lebensmitteln sind. Vorräte wie Nudeln, Reis oder Konserven haben wir in Dachboxen dabei.
Gekocht wird dann im Kombidämpfer sowie auf Grillrosten am Lagerfeuer – ein Teil der Teilnehmer hilft auch gerne mit, schneidet Gemüse oder grillt Fleisch. Anschließend wird dann gemeinsam gegessen und jeder hilft beim Abwasch.

René Linke beim Kochen unter erschwerten Bedigungen.

Ist Ihnen unabhängig von der Landrover Experience Tour schon einmal ein Gericht misslungen?

Natürlich geht schon mal etwas schief – z. B., dass eine Sauce anbrennt. Dann hilft es nichts: Man muss die Sauce nochmal ansetzen. Auch der eine oder andere Braten ist schon zu trocken bzw. zu zäh geraten, auch hier gilt: neu machen. Das Wichtigste ist dabei, die Kommunikation mit dem Kunden. Bemerke ich den Fehler früh genug, kann ich ihm die Situation erklären und eine Alternative anbieten.
Es kam aber auch schon einmal vor, dass eine Mitarbeiterin eine Rote Grütze mit Salz statt Zucker zubereitet. Dieser Fehler fiel leider erst beim Gast auf. In diesem Fall konnten die vier vorangegangenen Gänge des Banketts noch so gut sein, den Fehler konnten wir nicht mehr ausbessern. Natürlich ist das menschlich, sollte aber nicht passieren. Denn wir als Cateringunternehmen müssen genau zu dem Punkt, an dem der Kunde es wünscht, mindestens 100 Prozent abliefern. Schließlich können wir einem Brautpaar nicht sagen: „Wir machen die Hochzeit morgen noch einmal.“

Herzlichen Dank für das Gespräch!

Außergewöhnliche Zutaten, außergewöhnliche Orte

Welche teils außergewöhnlichen Zutaten René Linke auf den Landrover Experience Touren verarbeitet und was passiert, falls die Technik ihn einmal im Stich lassen sollte, erfahren Sie im ausführlichen Interview unter der Rubrik „Jetzt mal ehrlich“ in der Ausgabe 6-7/2020 des GVMANAGER, die Ende Juni erscheint.

Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in den Alltag des Gastronomen während der Landrover Experience Tour in der Mediathek von DMAX (u. a. im Video/Teil 4 zur Perureise).

Catering in Zeiten von Corona

Darüber hinaus hat uns René Linke in einem offenen Gespräch erzählt, wie er die aktuelle Situation als Inhaber eines Cateringunternehmens erlebt und welche Maßnahmen er ergriffen hat, um den Betrieb über Wasser zu halten. Lesen Sie dazu mehr in unserem Beitrag „Wie Corona Cateringbetriebe trifft“.

 

Sarah Hercht / Redaktion GVMANAGER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Politik soll Wort halten Mit ihrem Cateringunternehmen gehört Ricarda Farnbacher zur Spitze der deutschen Caterer und gibt mit ihrem 20-köpfigen Team stets Vollgas. Während de...
Neue Dienstplan-App der BGN Wie lange dürfen meine Beschäftigten arbeiten? Wie lange müssen die Ruhepausen sein? Was ist bei Nacht- oder Sonntagsarbeit zu beachten? Damit die Ge...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend