x
Datum: 04.05.2000Quelle:

Stuttgart. Der Besteckspezialist und Gastronomieausrüster WMF will sein Auslandsgeschäft deutlich ausbauen. Das sagte Rolf Allmendinger, Vorstandsvorsitzender der WMF AG am Mittwoch in Stuttgart. 1999 steigerte WMF den Umsatz um zehn Prozent auf1,12 Milliarden DM. Der Auslandsanteil stieg von 37 auf 39 Prozent. Im Konzern wurde ein Jahresüberschuss von 35,4 Millionen DM erwirtschaftet – die fast 10 % Steigerung bedeutete das beste Ergebnis in der Konzerngeschichte.

Das Sorgenkind Silrt, der von WMF übernommene Emailletopfhersteller, der im vergangenen Jahr rund sechs Millionen DM Verlust machte, soll 2001 die Gewinnschwelle erreichen, sei auf dem Wege der Besserung. Silit leidet darunter, dass Edelstahlkochgeschirr den Markt dominiert. Im Konsumgeschäft baute WMF den Umsatz um 1,4 Prozent auf 588 Millionen DM aus. Überdurchschnittlich war die Umsatzentwicklung bei Küchenmessern und Küchengeräten. Der inländische Besteckmarkt war 1999 erneut geschrumpft. Außerdem habe es einen harten Preiswettbewerbgegeben, sagte Allmendinger, an dem sich WMF allerdings nicht beteiligt habe. WMF habe aber die Marktanteile bei Bestecken ausbauen können, weil man deutlich weniger als der Gesamtmarktgeschrumpft sei.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Benno Geruschkat ist neuer Generaldirektor im Gran... Benno Geruschkat ist neuer Generaldirektor des Fünf-Sterne-Hotels am Potsdamer Platz und Nachfolger von Fred Hürst. Fred Hürst war 27 J...
Jörg Hauer und Sabine Danzl-Hauer Jörg Hauer ist ab sofort als neuer Betriebsleiter im Hoteldorf Schindlerhof in Nürnberg tätig und wird bereits beim „Halbzeitmeet...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend