x
Datum: 14.10.2001Quelle: Ort: Köln

Die internationale Food-Messe bildet zugleich den Rahmen für eine der weltgrößten Ausstellungen von Getränke- und Verpflegungsautomaten. Dort erfährt man. dass künftig auch per Handy am Automaten bezahlt werden kann. Aus Automaten gibt es nicht nur die italienische Kaffeespezialität, sondern – neben den “Klassik-Produkten” wie Erfrischungsgetränke und Snacks – auch die aktuelle Tageszeitung, Briefmarken oder das heiße Würstchen in Spitzenqualität vom Markenhersteller. Für Konsumenten, die gewohnt sind, sich ihr Bargeld aus dem Geldautomaten holen, ist der automatengestützte Service in allen Lebensbereichen inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

Dementsprechend optimistisch blicken die Betreiber von Getränke- und Verpflegungsautomaten in die Zukunft -trotz der enormen Belastung infolge der Umstellung auf den EURO: Bei einem Jahresumsatz von derzeit 3,7 Milliarden DM rechnen sie mit einem jährlichen Umsatzzuwachs von 5 %.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Ausbildungsoffensive gestartet Da gesellschaftliche Verantwortung in der aktuellen Situation besonders wichtig ist, startet Nordsee jetzt eine Ausbildungsoffensive. Das Bremerhavene...
Shopping-Center als Gastrotempel? Im Außer-Haus-Markt wurde 2016 ein Umsatz von knapp 80 Mrd. € erwirtschaftet – eine Steigerung um mehr als 1/5 innerhalb der vergange...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend