x
Gastronomie-Website

Reservierungen perfekt organisieren

Datum: 28.11.2018Quelle: Metro Deutschland | Ort: Düsseldorf

Reservierungen bringen in der Gastronomie beruhigende Ordnung ins Chaos, lässt sich mit ihnen doch der – durchaus gern gesehene – Ansturm von Kunden in geordnetere Bahnen lenken. Gleichzeitig machen Reservierungen auch den Einkauf, bzw. die Personalplanung deutlich besser händelbar. Da immer mehr Gäste sich vorab im Web über die entsprechende Gastronomie informieren, liegt es nahe, die Reservierung ebenfalls online abzuwickeln. Dafür bietet Metro ein neues Gratis-Tool zur Implementierung in Gastro-Webauftritten an. Aber nicht nur das: Über Metro kann sich jeder Gastronom sogar in wenigen Schritten eine Gratis-Homepage erstellen – einfach online oder per Telefon anmelden, die wichtigsten Daten angeben, fertig.

Umfassende digitale Gastro-Lösungen von Metro

Das Gratis-Tool für Online-Reservierungen ist eine sehr sinnvolle Ergänzung für Ihren Webauftritt. Übrigens funktioniert es auch bei nicht über Metro erstellten Webauftritten, muss bei diesen dann aber eigenständig integriert werden. Auf jedem Fall erleichtert es Ihnen die Arbeit! Reservierungen müssen nicht mehr telefonisch angenommen und bearbeitet werden. Alles läuft online. Über Reservierungen können Sie zusätzlich auch per SMS oder E-Mail informiert werden. Den vollen Überblick haben Sie im Reservierungssystem selbst, das Teil umfassender digitaler Gastro-Lösungen von Metro – wie Personalplanung oder auch eines Kassensystem – ist.

Was bringt die Online-Reservierung für den Gast?

Zunächst einmal ist sie für den Gast eine ungemeine Erleichterung: Für ihn ist es mit dem Gratis-Tool schnell und einfach möglich, eine Reservierung online in Ihrem Lokal vorzunehmen – mit dem Smartphone, Tablet oder PC. Dazu gibt er Datum, Uhrzeit, Anzahl der Personen und seine Kontaktdaten ein. Auch Sonderwünsche lassen sich zusätzlich angeben, beispielsweise ein bevorzugter Sitzplatz oder ein benötigter Kinderstuhl. Danach erhält der Gast eine Bestätigung oder eine Absage mit der Möglichkeit, einen anderen Termin auszuwählen. Darüber hinaus kann er sich einen Erinnerungsservice über seinen eigenen Kalender einrichten und sich per SMS vorab an den Termin erinnern lassen. Auch eine Routenplanung via Google Maps ist integriert.

So profitieren Gastronomen vom Reservierungs-Tool

Neben der Entlastung von telefonischen Anfragen bringt das Tool Übersicht in die Reservierungen. Dank fünf auswählbarer Sprachen ist das Tool auch problemlos für internationale Gäste nutzbar. Außerdem hochinteressant für Gastronomen: Das System legt mit erfolgter Einwilligungserklärung des Gastes automatisch den Kontakt in einer Datenbank an. Auch eine Reservierungs-Historie des Gastes ist einsehbar. Das System merkt sich Stammgäste und kann sogar eine Feedback-Anfrage versenden. Über die gespeicherten Kontaktdaten können Sie als Gastronom gezielt Gäste bei niedriger Auslastung mit Rabatten locken. So lassen sich die Auslastung perfekt organisieren und sogar zusätzliche Reservierungen generieren.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Metro bringt „The Beyond Burger“ Ab Ende November bietet Metro Deutschland allen Burger- Liebhabern eine zukunftsweisende Alternative an: The Beyond Burger überzeugt als pflanzenb...
Gastronomie-Homepage individuell gestalten Internet-Suchmaschinen spielen eine enorm wichtige Rolle. Immer mehr Menschen suchen ihre Informationen im Netz – so auch potenzielle Restaurant-Gäste...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend