x

Facebook hilft dem Mittelstand

Datum: 29.03.2016Quelle: sueddeutsche.de, 29.03.2016; Foto: FirmBee/Pixabay Ort: München / Hamburg

Mittelständler in Deutschland wollen eine neue Liason eingehen: das soziale Netzwerk Facebook soll den oft familiengeführten Unternehmen helfen, die digitale Vermaktung zu optimieren, wie die Süddeutsche Zeitung (SZ) in ihrer Online-Ausgabe vom 29.03.2016 berichtet.

Nach Einschätzung des amerikanischen Facebook-Konzerns liegen in Sachen Online-Marketing bei deutschen Mittelständlern noch viele Felder brach. Deutschlands wirtschaftliche Mitte soll daher nachsitzen. Hier will Facebook zusammen mit einigen Partnern nun durch die Initiative „Digital durchstarten” interessierten Betrieben mit Rat und Tat zur Seite stehen, berichtet Sueddeutsche.de. „Die meisten Menschen haben den digitalen Shift mit mobilen Endgeräten schon längst vollzogen, aber viele Unternehmen bleiben mitten in der digitalen Transformation stecken”, sagt Marianne Dölz, Direktorin für den deutschsprachigen Raum bei der deutschen Facebook-Tochter in Hamburg gegenüber der SZ. Sie und ihr für den Mittelstand zuständiger Kollege Arne Henne verfolgen zunächst uneigennützige Ziele, denn die Angebote, die Facebook den deutschen Unternehmen machen will, seien kostenlos. Man benötige noch nicht einmal einen Facebook-Account. Beim genaueren Hinsehen, wird der Nutzer jedoch feststellen, dass die Seite fb.me/digitaldurchstarten von Facebook selbst gehostet wird. Wer sich demnach auf die Seite begibt, landet auf dem Facebook-Server, wie die SZ weiter berichtet.

Ein paar Musterbeispiele liefern Marianne Dölz und Arne Henne gleich mit – so wie den Berliner Lieferdienst Foodora oder den Düsseldorfer Küchenausstatter Gastro Hero. „Als die Mittelständler anfingen, online Werbung zu schalten, erreichten sie ihre Kunden sehr viel besser als nur über die klassischen Medien“, erklären die Facebook-Manager gegenüber der SZ.

Facebook zeigt Best Practice-Beispiele
Auf der Seite finden die mittelständischen Unternehmer Lehrvideos, Leitfäden, Praxisbeispiele, Präsentationen und Informationen über Branchen. Deutsche Firmen erhalten auf dieser Seite eine Plattform, auf der sie berichten können, wie sie dank digitaler Aufrüstung ihre Geschäftsentwicklung positiv beeinflusst haben. Ein E-Learning-Portal von Facebook gibt es schon, es nennt sich „Blueprint”.

„Wenn Unternehmen den digitalen Shift schaffen, nützt das auch uns”
Eine wichtige Partner für seine Initiative hat Facebook bereits akquirieren können, der Bundesverband Deutsche Startups, der High-Tech-Gründerfonds, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), der Onlinehandelsverband Händlerbund, Digital Cologne – ein Portal der IHK Köln, und der Verein Digitale Stadt Düsseldorf. Die Verbände erhalten als Teil des Deals eine Veranstaltungsserie in mehreren deutschen Städten, in denen sie sich selbst öffentlichkeitswirksam präsentieren können. Um teilnehmen zu dürfen, müssen die Teilnehmer ihre Daten für die Registrierung bei Facebook hinterlassen. Daten sind mehr geworden als eine digitale Währung – wie man daraus Profit zieht, weiß der Social Media Konzern Facebook als Pionier in diesem Geschäft aus dem FF.

„Wenn Unternehmen, den digitalen Shift schaffen und damit die Möglichkeiten haben zu wachsen, aus einem lokalen ein nationales und vielleicht sogar ein globales Geschäft zu machen, dann nützt das doch allen: der Firma, der Wirtschaft und letztlich auch uns”, sagt Dölz im Gespräch mit der SZ abschließend.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Volker Zuckschwerdt und Fredy Racz sind neue Syste... Oberderdingen. Seit 1. Februar 2013 sind Volker Zuckschwerdt und Fredy Racz als Systemverkaufsleiter Speisenausgabe bei Blanco Professional tätig...
Osteuropäische Städte liegen im Trend Köln. Abwechslungsreiche Architektur, buntes Nachtleben und überwiegend moderate Preise: Osteuropas Metropolen von Baku bis Warschau ziehen ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend