x
Mobile Buchung Aktionstag #wirfürdigitalisierung #Bündnis

Aramark treibt Digitalisierung voran

Datum: 25.02.2021Quelle: Aramark | Bild: NordWood Themes on Unsplash, Aramark | Ort: Neu-Isenburg

Digitale Angebote wie mobiles Bezahlen, übersichtliche Menüpläne, Sitzplatzreservierungen und Auslastungsanzeigen sind Services, die Gäste in der Betriebsgastronomie von heute erwarten. Aramark setzt dabei auf die Mein-Aramark-Restaurant-App, die trotz der aktuell herausfordernden Rahmenbedingungen, mit ihren erweiterten Funktionen eine bewusste Investition für die Zeit nach der Corona-Pandemie.

Mein-Aramark-Restaurant-App ab Mitte März

Mit einem flächendeckenden Rollout der Mein-Aramark-Restaurant-App setzt der Caterer dieses Frühjahr einen Meilenstein. Mitte März wird die Anwendung in allen Betriebsgastronomien über einen QR-Code und eine PIN für die jeweilige Location nutzbar sein. Das ist ein wichtiger Schritt, um eine Grundlage für digitale Services zu schaffen, die während der Corona-Krise, aber insbesondere danach eine große Rolle spielen werden. Von aktuellen Menüplänen, Angeboten, Standortaktionen und Loyalty-Programmen bis hin zum mobilen Bezahlen, dem Vorbestellen von Speisen, einer Auslastungsanzeige und Feedback-Funktionen – Aramark bietet seinen Gästen mit der App einen Rundum-Service.

Aramark Mein-Aramark-Restaurant-App

Flexible digitale Lösungen für die Betriebsgastronomie im „New Normal“

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Bereich der Bestell- und Zahlungsfunktionen, denn kontaktloses Bezahlen ist, neben dem damit verbundenen Komfort, so wichtig wie nie zuvor. Aramark integriert daher seine App vollständig in das hauseigene Kassensystem. „Die Pandemie hat in vielen Branchen wie ein Digitalisierungsbeschleuniger gewirkt, so auch in der Gastronomie. Mit der Aramark-App, die wir mit unserem Technologie-Partner Qnips GmbH entwickelt haben, bieten wir alle Funktionen, die in den nächsten Monaten, aber auch darüber hinaus von großer Relevanz sind. Die technische Plattform ist sehr flexibel, so dass wir schnell neue Themen umsetzen können. Uns ist es wichtig, diese digitale Plattform nicht nur in einigen Leuchtturm-Projekten zu zeigen, sondern in jedem unserer Restaurants einzusetzen. Trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen investieren wir gezielt in die Digitalisierung. Die Aramark-App wird in jedem unserer Restaurants Standard sein“, sagt Dirk Geyer, Marketingdirektor bei Aramark.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Laden, zahlen, fertig Wirelane ist ab sofort Preferred Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Sachen Ladeinfrastruktur. Der Full-Service-Provider für Elektromobili...
Restaurantbranche 2021 Um Restaurants zu unterstützen und ihnen zu helfen, die Erwartungen der Nutzer richtig einschätzen zu können, hat die Online-Restaurant-Reservierungsp...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend