x
Phoeniks KCI

Phoeniks: modulare Technik für Profiküchen

Datum: 12.04.2021Quelle: Phoeniks | Ort: Gelsenkirchen

Phoeniks ist die neue Marke für modulare Kochtechnik, speziell für mittlere und große Profiküchen mit einem hohen täglichen Gästeaufkommen. Als einer der ersten Hersteller für Großküchentechnik hat das Unternehmen den neuen Standard für die Kommunikationsschnittstelle DIN SPEC 18898 / OPC UA in seine IOT-fähige Produktlinie K-Line integriert. Diesen Standard unterstützen alle Phoeniks-Geräte, die mit der K-LineCookingIntelligence (KCI) ausgestattet sind.

Intelligent, standardisiert und „Made in Germany“: Die K-Line Geräteserie steht für hohe Qualität, Modularität und massive Bauweise. Die leistungsstarke Technik mit 850 mm Einbautiefe ist individuell für jede Raumsituation konfigurierbar, der H2-Hygienestandard ist serienmäßig. Rund 280 Modellvarianten in den Beheizungsarten Elektro, Gas und Niederdruckdampf bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten für jede Profiküche – von klassisch-traditionell bis modern-innovativ.

KCI: herstellerunabhängige Vernetzung in der Großküche

Die Phoeniks K-Line ist optional mit klassischer Knebelsteuerung oder internetfähiger Touch-Bedienung KCI (K-LineCookingIntelligence) erhältlich. Alle Geräte mit KCI – verfügbar für 50 Gerätetypen und mehr als 200 Gerätevarianten – sind mit einer Datenschnittstelle nach dem neuesten Standard DIN SPEC 18898 / OPC UA ausgestattet: Sie lassen sich damit schnell und einfach an moderne Leitsysteme in Großküchen anbinden – herstellerunabhängig und auch über mehrere Standorte hinweg. So trägt die K-Line den zunehmend gekoppelten Küchenprozessen in modernen Großküchen Rechnung. Software-Updates für die K-LineCookingIntelligence sind auf einem USB-Stick gespeichert – einfach Stick einstecken und das Update-Icon anklicken. Auch Arbeitstemperaturverläufe werden in der KCI gespeichert. Pro Kochvorgang wird ein HACCP-Protokoll erstellt, das als PDF-Download per USB-Stick exportiert werden kann.

Phoeniks – Vertrieb über den Fachhandel

Die Produkte der Marke Phoeniks bauen auf langjähriger Erfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung auf. Sie werden in Deutschland produziert und ausschließlich über den Fachhandel vertrieben. Im Fokus stehen Zielgruppen, die in kurzen Zeitfenstern hohe Gästeaufkommen bewältigen müssen, zum Beispiel größere Hotels, Universitäten, Krankenhäuser oder Justizvollzugsanstalten. Zudem werden auch Betriebskantinen, Seniorenheime sowie Caterer und Air-Flight-Caterer mit Zentralküchen und unterschiedlichen Ausgabesituationen angesprochen.

Weitere Informationen unter: www.phoeniks.eu

Phoeniks

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Smart, flexibel, effizient: Popup-Küchen Wie kann man Kantinen und Mensen zukunftsfit machen? Ein Erfolgsmodell sind Popup-Küchen. Vtechnik Planung präsentiert jetzt in zwei Videos aus der ne...
Initiative zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfu... Im frühen Sommer werden die Hamburger Koch-Auszubildenden in ihre Abschlussprüfungen geschickt. Ein Jahr Corona bedeutet für viele jedoch gleichzeitig...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend