x
Mit den Neuerungen der VDI 2052 ist eine Schulung bzw. Qualifikation in puncto Wartung und Reinigung von Lüftungstechnik für Küchenbetreiber ab sofort verpflichtend.

Wartungs- und Reinigungsqualifikation für Lüftungstechnik

Datum: 13.04.2022Quelle: Gesa Hygiene-Gruppe | Ort: Augsburg

Die Weißdrucke der VDI 2052, Blatt 2 und Blatt 3 MT „Raumlufttechnik Küchen“ sind erschienen. Sie enthalten Neuerungen, die die Reinigung und Wartung von Abluftanlagen betreffen. Neu ist u. a. die Forderung nach Qualifikation für alle, die an Lüftungsanlagen von Küchen tätig sind.

Voraussetzung für hygienisches und sicheres Arbeiten

In professionellen Küchen ist die Raumluft durch Gerüche, Fettbestandteile und gasförmige Verbrennungsprodukte belastet. Deshalb müssen Küchenbetreiber Forderungen nach Gesundheits- und Arbeitsschutz für ihre Mitarbeiter erfüllen. Diese betreffen auch den vorbeugenden Brandschutz im Zusammenhang mit Luftleitungen, darüber hinaus die mikrobiologische Belastung der zugeführten Luft.

„Will man Hygiene, Arbeitsschutz und den optimalen Betrieb einer raumlufttechnischen Anlage gewährleisten, muss auch die regelmäßige Wartung und Reinigung fachlich einwandfrei sein“, sagt Anja Rothmund, Geschäftsführerin von Gesec Hygiene + Instandhaltung, die auch als Dozentin tätig ist. Das Unternehmen bietet mit technischer Tiefenhygiene, Hygieneinspektionen und vorbeugendem Brandschutz ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen rund um die Küchenzu- und -abluft.

Neuerungen bei der VDI 2052

Die VDI 2052 „Raumlufttechnik Küchen“ bezieht sich auf gewerbliche Küchen mit einer Gesamtanschlussleistung von mehr als 25 kW der feuchte- und wärmeabgebenden Geräte.

Da auch der richtigen Wartung und Instandhaltung von raumlufttechnischen Anlagen eine wichtige Rolle für einen hygienischen und energiesparenden Betrieb zukommt, und mit der Wartung zudem Sicherheitsrisiken verbunden sind, sahen Branchenvertreter in den vergangenen Jahren zunehmend die Notwendigkeit, die Norm zu ergänzen.

Blatt 1

  • regelt schwerpunktmäßig Aspekte der Planung, Beschaffenheit und Ausführung von Lüftungsanlagen in Küchen

Blatt 2 (im Januar 2022 erschienen)

  • Fokus: Relevanz von Wartung und Reinigung
  • besonderes Augenmerk auf den vorbeugenden Brandschutz, die Betriebssicherheit und Energieeffizienz sowie die ganzheitliche Hygiene

Blatt 3 (neu)

  • enthält den Zusatz MT für die Interaktion von Mensch und Technik
  • genaue Anforderungen an eine Qualifizierung bezüglich Wartung und Kontrollmaßnahmen
  • Schulung der Kategorie „WKT-Küchenabluft“ ist ab sofort für alle verpflichtend, die an Lüftungsanlagen von Küchen arbeiten
  • betrifft Küchenbetreiber, Personal aus dem Facility-Management, Wartungs- und Reinigungsfirmen sowie Schornsteinfeger

Schulung für Qualifikation

In der Schulung werden u. a. die Verantwortlichkeiten bezüglich der Erstellung des Reinigungskonzepts, des Reinigungs-, Instandhaltungs- und Hygieneplans sowie der Gefährdungsbeurteilung geklärt. Diese Zuständigkeiten sind zum Teil in der Neufassung der VDI 2052 neu geregelt.

Der Deutsche Fachverband Luft- und Wasserhygiene e.V. (DFLW) bietet Schulungstermine für die Qualifizierung der Kategorie „WKT-Küchenablauf“ an.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

So bleiben die Kosten unter Kontrolle In der mehrteiligen Serie Kosten unter Kontrolle gibt unser Autor Sebastian Heuser in unseren Printmagazinen Tipps rund um Themen wie Liquidität, Retu...
„Regional ist nicht per se umweltfreundlich.“ Seit dem Herbst 2021 ist Jonas Herber neuer Küchenchef im Restaurant Eppard in der 100 Guldenmühle bei Ingelheim. Der 29-Jährige präsentiert seinen Gä...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend