Kimberly-Clark Krisenmanagement

Krisenmanagement in der Lebensmittelindustrie

Datum: 15.05.2018Quelle: Kimberly-Clark Professional | Ort: Koblenz

Erfa Foodservice und Kimberly-Clark Professional laden am 11. Juli 2018 zu einem

Expertengespräch zum Thema Krisenmanagement für den Mittelstand im Foodservice-Markt.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Die Veranstaltung findet von 9.30 Uhr bis 18 Uhr im Werk von Kimberly-Clark Professional in Koblenz statt. Im Zentrum steht die Frage, wie System- und Gemeinschaftsgastronomie, Manufakturen, handwerkliche sowie industrielle Lebensmittelproduzenten und Lebensmittelverarbeiter optimal mit gestiegenen hygienischen Anforderungen und Krisensituationen umgehen. Das Event gliedert sich in Vorträge und Workshops und bietet außerdem Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Anmeldungen sind auf der Webseite von Erfa Foodservice möglich.

Rechtliche Rahmenbedingungen im Krisenfall

Zur Sprache kommen in der Expertenrunde unter anderem rechtliche Rahmenbedingungen im Krisenfall sowie Analysemöglichkeiten für Lebensmittel. Bei der anschließenden Werksführung erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Produktion effizienter Hygienelösungen. „Mit der Veranstaltung wollen wir Handlungsempfehlungen für die Praxis liefern. Daher ist es uns besonders wichtig, dass die Teilnehmer aktuelle Erkenntnisse zu Lebensmittelsicherheit und Hygiene aus erster Hand erhalten und anhand von realen Beispielen nachvollziehen können“, erklärt Michael Möhring, Inhaber von Erfa Foodservice.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Von vielfältigem Expertenwissen profitieren

Zu Wort kommt unter anderem Dr. Elke Liesen, Qualitätssicherheitsbeauftragte der Lehmanns Gastronomie GmbH. Sie macht deutlich, wie sich Krisen durch Transparenz und eine gute Vorbereitung entschärfen lassen. Rechtliche Rahmenbedingungen erläutern der Lebensmittelkontrolleur Guido Friske und der Rechtsanwalt Dr. Markus Grube. Sie zeigen unter anderem beispielhaft, wie Lebensmittelkontrolleure arbeiten.

Dr. Hans-Georg Leusch von der Eurofins Inlab GmbH verdeutlicht Möglichkeiten zur umfassenden Zustandsanalyse von Lebensmitteln auf. Kontinuierliche Tests verschaffen Unternehmen beispielsweise die Chance, bei Unregelmäßigkeiten rechtzeitig zu handeln oder im Krisenfall die eigenen Maßnahmen nachzuweisen. Im Workshop „Handhygiene live” vermitteln die Experten von Kimberly-Clark Professional praktisch, wie effiziente Handhygiene aussieht.

„In der Lebensmittelindustrie ist eine effiziente Handhygiene unerlässlich, um Kontaminationen der Nahrungsmittel zu vermeiden und die Einhaltung hoher Hygienestandards sicherzustellen“, erläutert Daniela Reiss, Country Marketing Segment Manager Food Processing bei Kimberly-Clark Professional. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer beim abschließenden Parcours die Möglichkeit, sich in Einzelgesprächen von den verschiedenen Experten beraten zu lassen.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Händedesinfektion schützt vor Keimen Viele Menschen reinigen ihre Hände nicht gewissenhaft, da sie beispielsweise auf Seife verzichten, den Waschvorgang nicht ausreichend lang gestalten o...
Coffee-2-go Hygiene-Leitlinie Bis vor kurzem flogen sie überall herum und verstopften die öffentlichen Mülleimer. Inzwischen nutzen immer mehr Verbraucher eigene statt Coffee-2-go ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend