x
Corona Impfung

Impfwoche gestartet

Datum: 14.09.2021Quelle: RKI, Bundesministerium für Gesundheit | Bild: CDC on Unsplash | Ort: Berlin

Unter dem Motto #HierWirdGeimpft läuft seit dem 13. September eine Aktionswoche von Bund und Ländern mit niedrigschwelligen Impfangeboten in ganz Deutschland. „Alle Vereine, Organisationen und Initiativen können mitmachen“, betonte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am 8. September in der Bundespressekonferenz.

Gemeinsam mit RKI-Präsident Lothar Wieler, dem Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Stefan Genth und dem Geschäftsführer der Textilkette Kik Patrick Zahn informierte der Minister zur aktuellen Corona-Lage und zur Impfkampagne. Es sei wichtig, noch mehr Bürger zu überzeugen, sich impfen zu lassen. „Allein unsere Social-Media-Kampagne zur Corona-Schutzimpfung hat mit 1,8 Milliarden Impressionen statistisch gesehen jede Bürgerin und jeden Bürger in Deutschland bislang 23 Mal erreicht.“ Dazu kommen Plakataktionen, Anzeigen, öffentliche Auftritte, Interviews, Flyer und TV-Spots – auch in vielen verschiedenen Sprachen. „An Infos zum Impfen kam keiner vorbei“, so Spahn weiter. „Allerdings fehlten einfache Gelegenheiten. Die gemeinsame Impfwoche von Bund und Ländern (#HierWirdGeimpft) bündelt diese Anstrengungen in der kommenden Woche.“

“Impfen ist eine persönliche Entscheidung. Aber es ist auch eine Entscheidung, die in dieser Pandemie uns als Gesellschaft betrifft. Jede einzelne Impfentscheidung entscheidet mit darüber, wie sicher wir gemeinsam durch Herbst und Winter kommen”, appelierte der Bundesgesundheitsminister.

Auch die Wirtschaft wirbt fürs Impfen

Stefan Genth und Patrick Zahn stellten die vom Handelsverband initiierte Impfaktion „Leben statt Lockdown. Lass dich impfen.“ vor. Der Handel erreiche täglich 40 Millionen Kunden, betonte Stefan Genth: „Ziel der Kampagne ist es, über die Impfung aufzuklären und auch mit niedrigschwelligen Impfaktionen zu motivieren.“ Der Handel biete in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern vor Ort beispielsweise Flächen für mobile Impfangebote an. „Wir wollen diesen nationalen Kraftakt gemeinsam stemmen“, ergänzte Patrick Zahn. Das sei auch im Interesse der Unternehmen.

Auch RKI-Präsident Wieler appellierte an alle, die sich impfen lassen können, dies aber noch nicht getan haben: „Bitte lassen Sie sich impfen!“ Die Impfungen seien das mächtigste Werkzeug gegen Covid-19. „Sie sind unsere Chance, die Pandemie zu beenden.“

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Intensivquote nach Bundesländern Täglich werden die aktuellen Daten des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) e.V....
Verlängerung der Überbrückungshilfe Während es für die meisten Bereiche der Wirtschaft wieder bergauf geht, dauern die Corona-bedingten Einschränkungen in einigen Branchen weiter an. Die...
Nachhaltigkeit in der Küche – #spürbargrün... Welche Rolle spielen Food-Trends wirklich und wie relevant ist das Thema Nachhaltigkeit in der Küche? Diesen und anderen Fragen geht die zweistufige F...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend