Kempinski Cigar Lounge vier jahreszeiten

Gentleman-Stil im Vier Jahreszeiten

Datum: 14.09.2019Quelle: Kempinski Hotels | Ort: München

Im Rahmen seines 160-jährigen Bestehens hat das Grandhotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eine neue luxuriöse Zigarrenlounge eröffnet. Der Interior Designer Colin Finnegan des Amsterdamer Studios FG Stijl hat einen Ort geschaffen, der die Besucher in royale Zeiten zurückbring en soll und ihnen gleichzeitig neueste technische Annehmlichkeiten bietet. Die neue Kempinski Cigar Lounge by Zechbauer – für Hotelgäste und Kunden des Shops – soll der exklusivste Ort für Zigarren-, Zigarillos- und Pfeifenraucher in München werden. Erlesene Zigarren stehen unabhängig der Tages- und Nachtzeit 24 Stunden zur Verfügung: Lieferant ist das Zigarren-Spezialgeschäft Max Zechbauer. Das Unternehmen, das bereits in der siebten Generation geführt wird, hat direkt neben der Lounge einen Cigar-Store eröffnet – Lounge und Shop sind verbunden. So können Besucher Zigarren-Marken in Ruhe in der Lounge testen, bevor sie sich beispielsweise für den Kauf einer größeren Stückzahl entscheiden.

Das Konzept

Interior Designer Colin Finnegan hat in der Lounge die Atmosphäre eines englischen Clubs geschaffen: Vor einem Kamin im Stil Louis XVI. aus dem 19. Jahrhundert nehmen die Gäste auf Ledersesseln Platz. In Erinnerung an den früheren Besitzer des Hotels, trohnt über dem Kamin ein Original-Portrait des Spitzenkochs Alfred Walterspiel. Auch Details waren dem Designer wichtig. Regelmäßige Besucher können ihre wertvollen Zigarren in einem der 18 privaten Zigarren-Humidore unterbringen.

Die Lounge

Zwölf Monate Zeit hat sich das Designteam genommen, um der Lounge eine Seele zu geben und zugleich auch erfahrene Zigarrenraucher zu begeistern. Durch die Planung des Schweizer Spezialisten Airkel ist die Lounge so gut belüftet, dass sie frei von Zigarrenrauch ist. Die Loungetische sind Einzelanfertigungen. Unter einer Lackschicht wurden Tabakblätter eingearbeitet – die Tischbeine sind handgeschnitzt und mit einer Goldschicht lackiert. Auch feine Holzwände mit eingearbeiteten echten Tabakblättern schmücken die Lounge.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Lebensmittelfälschern auf der Spur Für Behörden und Unternehmen ergibt sich durch die zunehmend globalisierten Futter- und Lebensmittellieferketten die Notwendigkeit, neue val...
Mehr Geschmack im Kaffee Gemessen an den Anforderungen für die Zubereitung eines guten Kaffees kommt Wasser nicht immer im Idealzustand aus der Leitung. Selbst das sehr g...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend