x
Spartherm

Akzente setzen

Datum: 13.08.2018Quelle: Spartherm | Ort: Melle

Die Lösung für solche Probleme liefert Spartherm mit Bioethanol-Feuerstellen. Denn das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnene Bioethanol verbrennt rückstandsfrei und ohne Ruß und Rauch. So lassen sich mit modernen Ethanol-Feuerstellen, wie dem neuen Modell „Cambridge“ der Marke ebios-fire auch in Räumen ohne Kaminanschluss elegante Akzente setzen. Das Designerstück überzeugt dabei durch hochwertige Materialien und eine einzigartige Optik: Der rechteckige Brenner aus mattem Aluminium wird eingefasst von einer schwarzen Rückwand und einem Frontpaneel aus Sicherheitsglas – getragen von vier massiven Haltern aus Edelstahl.

Je nach Raumgröße stehen zwei unterschiedliche Modellvarianten zur Wahl: Eine mit einem 40 cm breiten Brenner für kleinere und eine mit einem 60 cm breiten Brenner für mittelgroße Räume. Bei beiden Modellen ermöglicht der integrierte Bioethanol-Tank eine Brenndauer von bis zu fünf Stunden. Da während des Betriebes geringe Mengen CO2 freigesetzt werden, muss für die vom Hersteller vorgeschriebene ausreichende Belüftung gesorgt werden. Dazu reicht jedoch ein gekipptes Fenster. So sorgt die Feuerstelle in jedem Raum für ein stilvolles, sauberes und sicheres Ambiente.

Auch Garten und Terassen verwandeln sich immer mehr zu Wohnlandschaften im Freien, mit gemütlichen Sitzecken und ausgesuchten Accessoirs. Da darf auch ein Außenkamin nicht fehlen. Wer es komfortabel mag, der setzt auf den Fuora von Spartherm. Der Outdoor-Kamin aus Glas und Stahl sorgt nicht nur für das passende Feeling, sondern auch für angenehme Wärme. Geheizt wird mit Flüssiggas – auch als Propan, Butan oder Campinggas bekannt. Flüssiggas verbrennt völlig rauch- und geruchlos ohne Rückstände und somit ohne Qualm und Funkenflug. Die 11-kg-Gasflasche reicht für 30 Stunden Feuergenuss. Ausgestattet mit zwei praktischen Rollen und seitlichen Griffmulden lässt sich der Außenkamin bequem bewegen. Der abschließbare Sockel ist in klarem Weiß oder schwarzem Nero erhältlich. Die großen Panoramascheiben bieten eine 360-Grad-Sicht auf die Flammen. Diese lassen sich per Knopfdruck regeln – von leicht züngelnd bis wild lodernd.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Erfrischungen im Botanist Temperaturen jenseits der 30 °C wecken derzeit den Wunsch nach kühlen Erfrischungen. Da sind eiskalte Cocktailkreationen gefragt. Der Botanist hat fri...
S&F und Kolb: Synergien nutzen Gemeinsame Ziele verfolgen zukünftig die S&F- Gruppe Modernes Verpflegungsmanagement aus Pfaffenhofen/Lippstadt und die Kolb Planungsgesellschaft ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend