x

Schützender Schein

Datum: 18.12.2015Quelle: Verband Internet Reisevertrieb (VIR); Foto: Rainer Sturm/Pixelio Ort: Eislingen

Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) befürwortet eine spezielle Entwicklung im Bereich Absicherung bei Pauschalreisen. Das Unternehmen OSST Software aus Eislingen bietet eine elektronische Version an, bei der Sicherungsscheine entsprechend den gesetzlichen Vorgaben personalisiert sind. Eine fortlaufende Nummer sowie weitere spezielle Merkmale machen ihn weitestgehend fälschungssicher. Der Sicherungsschein wurde vor 25 Jahren ins Leben gerufen, um Urlauber vor der möglichen Insolvenz eines Reiseveranstalters zu schützen. Seitdem sind Veranstalter von Pauschalreisen dazu verpflichtet, ihren Kunden einen entsprechenden Nachweis mit den Reiseunterlagen auszuhändigen. Dabei ist der Inhalt gesetzlich geregelt. Grundlage bildet jeweils die Gesetzesgrundlage im Heimatland. „Die Tatsache, dass es keine einheitliche EU-weite Regelung gibt, verkompliziert es häufig nicht nur für länderübergreifend agierende Veranstalter, sondern auch für Kunden“, erklärte Dominik Rossmann, Direktor Marketing und Vertrieb bei OSST.

Nützliche Entwicklung
VIR-Vorstand Michael Buller begrüßt die Entwicklung des digitalen Sicherungsscheins durch OSST. Durch die Personalisierung wird eine zusätzliche Sicherheitsstufe vor Fälschungen gewährleistet. Darüber hinaus erhält der Schein eine laufende Nummer und gibt dem Besitzer die Chance, sich beim Aussteller zu informieren, ob es sich um einen echten, gültigen und auf ihn persönlich ausgestellten Sicherungsschein handelt. Zudem ist die Erstellung und Verwaltung der digitalen Scheine leichter und schneller.

Für die OSST ausgestellten Scheine bestätigt der Verband die Qualitätskriterien Insolvenzversicherung, Personalisierung, fortlaufende Nummerierung sowie Transparenz und Überprüfbarkeit. Ausgegeben werden die Scheine von OSST u. a. durch die Versicherer R+V und tourVERS sowie von ECCO Reisen, FIT, Lufthansa Reisemarkt und SilverTours.

www.osst.eu

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

DEHOGA stellt Saison-Konjunkturbericht vor Für diese Entwicklung macht der Verband vor allen Dingen die lahmende wirt-schaftliche Entwicklung in Deutschland, die Konsumzurückhaltung der Verbrau...
Der Obst- und Gemüsesektor in Deutschland Berlin. Nach Angaben der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle GmbH (ZMP), Bonn, setzen rund 3.000 Unternehmen des Obst- und Gemüsegroßhandels (eins...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend