x
Datum: 26.07.2012Quelle: HRS Ort: Köln

London. Großveranstaltungen lassen die Nachfrage nach Hotels in den jeweiligen Städten oft drastisch steigen. Erheblich teurere Zimmer sind meist die Folge. Besucher der Olympischen Sommerspiele vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London können sich hingegen über moderat steigende Zimmerpreise freuen. Zu diesem Ergebnis kommt Hotel Reservation Service nach Auswertung der bisherigen Buchungen für die Olympiastadt. Gut zwei Wochen vor Beginn des 17-tägigen Sportspektakels sind in London noch zahlreiche Zimmer frei, denn viele Hotels hatten versucht, ein Vielfaches der eigentlichen Preise durchzusetzen. Der durchschnittliche Zimmerpreis beträgt rund 181 € pro Nacht. Damit verteuern sich Hotels zwar gegenüber dem Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate um rund 24,7 %, bleiben aber deutlich unter den bei Großereignissen üblichen Steigerungsraten. Zum Vergleich die Fußball-EM: In den Austragungsorten der Euro 2012 betrug der Preisanstieg gegenüber dem Jahresmittel bis zu 181 %.
Last-Minute-Bucher profitieren aktuell sogar von leicht fallenden Preisen für Hotelzimmer in der südenglischen Metropole. „Je näher die Olympischen Spiele rücken, desto mehr Hotels melden sich bei HRS mit freien Zimmern", sagt HRS Geschäftsführer Tobias Ragge. „Viele Hotels hatten ursprünglich versucht, ihre Zimmerkontingente während der Olympia-Zeit zu einem vielfach höheren Preis anzubieten. Doch gut zwei Wochen vor dem Start sind noch zahlreiche Zimmer frei und viele Hotels senken nun die Zimmerpreise", erläutert er. Gründe für die Preisentwicklung sieht HRS in dem großen Hotelangebot in London, das im Vorfeld der Spiele mit zahlreichen Neueröffnungen zudem deutlich ausgebaut wurde. Hinzu kommt die Reisezurückhaltung mancher Europäer aufgrund der angespannten Wirtschaftslage in ihren Heimatländern.
London-Besucher, die diesen Sommer mehr an der Stadt als an Spitzensport interessiert sind, empfiehlt HRS direkt im Anschluss an die Olympischen Spiele einen Trip an die Themse. In den zwei Wochen zwischen der Abschlussfeier und dem Beginn der Paralympics am 29. August 2012 liegen die durchschnittlichen Zimmerraten pro Nacht bei rund 117 €. Auch im Vergleich zum Jahresmittel fallen die durchschnittlichen Zimmerpreise in den zwei Wochen nach den Olympischen Spielen günstiger aus – um 19,4 %.

Auswertungsdetails: Verglichen wurden die durchschnittlichen Zimmerpreise pro Nacht für den Zeitraum der Olympischen Spiele vom 27. Juli bis zum 12. August 2012 sowie für den Zeitraum nach den Olympischen Spielen vom 13. bis zum 28. August 2012 mit den Durchschnittspreisen der vergangenen zwölf Monate. Es wurden alle Buchungen über das Hotelportal HRS in London berücksichtigt. Stichtag für die Erhebung der Preise war der 9. Juli 2012. www.hrs.de


lis/Redaktion First Class

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Veggie weiter im Trend Immer mehr Verbraucher möchten weniger Fleisch essen und greifen daher zu Fleischersatzprodukten. Das ist ein Fazit des aktuellen Consumer Indexe...
Die Vapiano-App kommt Einchecken, Getränke oder Dolci bestellen und an den Tisch bringen lassen, bezahlen und wieder auschecken – in Zukunft ist all das über die Va...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend