x

Koelnmesse erstmals Außer-Haus

Datum: 19.09.2011Quelle: Koelnmesse Ort: Köln

Köln. Der Konsum „Außer-Haus" gewinnt weltweit an Bedeutung. Die neue Fachmesse Anuga FoodService unter dem Dach der Anuga in der Halle 7 des Kölner Messegeländes stellt erstmals für die gesamte Gastrobranche eine eigenständige, national und international breit aufgestellte Plattform zur Verfügung.

Mit rund 180 Unternehmen ist die Fachmesse eine Informations- und Sourcing-Plattform für Kunden aus der Gastro-Branche. Ab 10 Uhr wird am Montag den 10. Oktober im Rahmen der Messe Bob O’Brien in einer Stunde einen konzentrierten Einblick in den weltweiten Foodservice-Markt aufzeigen und dabei vor allem zukünftige Strategien und Chancen darlegen. Unter dem Titel „Globale Einblicke in den Foodservice-Markt 2011+" wird er die Märkte in Europa, Asien und Nordamerika durchleuchten und daraus die Schlüsselfaktoren für ein solides Wachstum ableiten. Das 21. Forum Systemgastronomie findet am Dienstag den 11. Oktober um 10 Uhr im Congress-Saal des Congress-Centrums Ost der Koelnmesse statt und wird vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA) veranstaltet. 800 hochrangige Gäste aus Gastronomie, Hotellerie und gastgewerblicher Zulieferindustrie werden zum Branchentreff erwartet.

 

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Auszeichnung der besten Nachwuchssystemer beim 8. nationalen Azubi-Award Systemgastronomie. Das Forum „Visions of Cooking" liefert Entscheidungsträgern und Anwendern aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung praxisbezogene Anwendungsverfahren, Lösungsvorschläge, Tipps und Denkanstöße für Konzepte in der Großküche. Als zentrale Kommunikations- und Wissensplattform von Hotellerie und Gastronomie präsentieren sich der Bundesverband sowie die DEHOGA Nordrhein-Westfalen mit ihren Partnern auf dem „Marktplatz Gastronomie". Auf 500 m2 wird u. a. moderne Gastronomie erlebbar: Kreative Snacks, trendige Wellness- und Saftbars sowie eine entspannte Atmosphäre schaffen den Rahmen für Hoteliers, Gastronomen, Freunde und Partner der Branche, um ins Gespräch zu kommen, sich inspirieren zu lassen und neue Ideen zu entwickeln. In dem modernen Kochstudio „Culinary Stage" mit allen technischen Raffinessen einer funktionellen Gastronomieküche werden den Anuga-Besuchern täglich verschiedene Kochshows präsentiert. Das große Auditorium mit über 250 Sitzplätzen bietet den richtigen Rahmen für ein besonderes Highlight am Montag, den 10.10.2011: Das Finale des Koch des Jahres. In vier Vorentscheidungen in den Metropolen Deutschlands wurden die Teilnehmer hierfür ermittelt, die beim großen Finale auf der Anuga gegeneinander antreten dürfen. Acht junge Köche richten vor den Augen des Anuga-Publikums ein 3-Gänge-Menü an. Eine Jury um den Vorsitzenden Dieter Müller wird vor Ort die Speisen bewerten und den Sieger küren. Neben dem Titel, der beruflichen Anerkennung und dem Prestigegewinn winken den Gewinnern Preise im Gesamtwert von 26.000 €. www.anuga.de

hel/Redaktion FIRST CLASS

 

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Content Management und E-Distribution im Dschungel... Welche Kriterien im Content Management müssen auf der hoteleigenen Website erfüllt werden? Welche Aspekte sind bei der Auswahl einer Hotel...
Kochen, wo die VKD Nationalmannschaft trainiert Denke Global. Esse lokal. Regionale Produkte zur richtigen Saison Reine Produkte, zeitgemäß interpretiert Keine Convenience BASIC dry in j...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend