x

Im Kampf gegen Legionellen

Datum: 27.06.2017Quelle: Inhalt und Bild: SGS Institut Fresenius Ort: Taunusstein
Der Bundesrat hat einer neuen Überwachungspflicht für Verdunstungskühlanlagen zugestimmt. Die 42. Bundes-Immissionsschutzverordnung (BlmSchV) betrifft sowohl Kühltürme in Kraftwerken als auch kleinere Anlagen, die z. B. Hotels klimatisieren. „Verdunstungskühlanlagen verdampfen Wasser, in dem sich gesundheitsschädliche Bakterien stark vermehren können“, erklärt Dr.-Ing. Hans Ulrich Dahme vom Prüflabor SGS Institut Fresenius. „Mit der 42. BlmSchV verpflichtet der Gesetzgeber die Betreiber dazu, das verwendete Wasser von Rückkühlwerken und Nassabscheidern mindestens alle drei Monate durch spezialisierte Labore mikrobiologisch untersuchen zu lassen“, ergänzt er.
 
Hygienischer Betrieb
Die gesetzliche Neuregelung soll mögliche Gesundheitsgefahren durch Legionellen ausschließen. „Bundesweit fallen 30.000 bis 50.000 Kühlanlagen unter die neue Überwachungspflicht. Alle Betreiber benötigen nun mikrobiologische Gutachten und regelmäßige Prüfungen durch zugelassene Labore und Sachverständige“, sagt der Experte. Er empfiehlt Betreibern, zügig geeignete Dienstleister anzufragen. Der Andrang bei Laboren und Sachverständigen werde nach Verabschiedung der neuen Verordnung nämlich stark zunehmen.

 

www.sgsgroup.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

LIKE – Locker. Informiert. Korrekt. Ernährt:... Hamburg. Wie sieht ein gesundes Bio & Fair-Frühstück aus? Wie koche ich ein leckeres Menü mit Bio & Fair- Produkten? Mit Hilfe ...
HRS stellt neues Portal vor Das Hotelportal HRS präsentiert mit seiner Tochter „Surprice Hotels“ ein neues Portal auf dem Markt des Blind-Bookings. Hier haben di...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend