x
Datum: 10.09.2013Quelle: Martens & Prahl Versicherungskontor

Risikominimierung ohne Schnäppchen-Charakter ist bei Hotelversicherungen gefragt. Das erklären rund zwei Drittel der Hoteliers und Gastronomen im Rahmen einer Kundenbefragung von Martens & Prahl Versicherungskontor. Für nur 32,4 % sei das günstigste Versicherungsangebot ausschlaggebend. Besonders schätzen die Kunden die Branchenorientierung (71,6 %), den Hinweis auf Risiken (68,9 %), die Sicherheit der Versicherungslösungen (63 %)­ und die Haftung, die der Versicherungs­makler übernimmt (44,5 %). Als Wunsch wurde eine Brandschutzberatung (53 %) genannt, die Hälfte kann sich zudem eine fundierte Analyse der persönlichen Absicherung vorstellen, wofür derzeit Konzepte erarbeitet werden. Der seit 1990 auf Hotellerie und Gastronomie spezialisierte Versicherungsmakler hatte seine Kunden im April und Mai 2013 befragt und über 25 % davon erreicht. 99 % würden das Hotelver­sicherungskontor weiterempfehlen. www.mp-hotel.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dunkel knipst das Licht an Seit 1. Januar 2016 ist Oliver Dunkel Director of Information Technology Europe der pentahotels, wo er seit 2009 zunächst als IT- Manager arbeitete. ...
Friedrich Joussen übernimmt den Vorstandsvorsitz v... Hannover. Mit Ablauf der 54. ordentlichen Hauptversammlung übernimmt Friedrich Joussen (49) den Vorstandsvorsitz von TUI von Dr. Michael Frenzel ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend