x
Datum: 13.04.2000Quelle:

Hannover. Das Verkaufsziel: 40 Millionen Tickets. An Spitzentagen müssen 100.000 Gäste in und um Hannover übernachten. Aber: In einem Umkreis von 50 km stehen nur rund 4.700 Betten (in Hotels, Hotels Garni, Pensionen, Motels, Gasthäusern und Fremdenheimen) zur Verfügung. Innerhalb eines 100 km-Radius um das EXPO 2000-Gelände kommt man auf insgesamt 112.000 Betten und bei bis zu 200 km auf über 341.000 Betten.

Beim Übernachtungskonzept geht man sogar noch weiter: Mit dem ICE (die Deutsche Bahn AG ist Official Carrier zur EXPO 2000) ist man von Berlin aus in 1h 40 min in Hannover, von Hamburg aus in 1 h 23 Minuten, von Dortmund aus in 1 h 33 min und von Göttingen sogar in nur 32 min. Die Official Airline Lufthansa AG fliegt Hannover-Langenhagen an.

Und von rund 180 Orten und Städten im Umkreis von 250 km fahren Busse der Kooperation (und Tourismuspartner der EXPO 2000) Probus zur Weltausstellung. Zudem stellt der Tourismuspartner Deilmann Reederei sechs luxuriöse Kreuzfahrtschiffe in den Häfen rund um Hannover zur Verfügung. Wer mit dem eigenen Pkw anreisen möchte, findet im P&R-Netz rund um das EXPO 2000-Gelände schnell und genügend Parkplätze.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

32. Rudolf Achenbach Preis: Die Preisverleihung des 32. Rudolf Achenbach Preises, zu der wieder Branchengäste aus ganz Deutschland erwartet werden, beginnt am Nachmittag des 24. ...
Praxistest: Sparen mit der CoolerBox2.0 Meckesheim. Der Kühlkoffer CoolerBox2.0 von Kress Kühlfahrzeuge im aerodynamisch Design ist dem kantigen Vorgängermodell beim Kraftstof...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend