x
Hilfsmaßnahmen Steuer

Überbrückungshilfe durch den Steuerberater

Datum: 10.11.2020Quelle: ETL | Bild: Colourbox.de | Ort: Berlin

Seit dem 2. November befinden wir uns wieder im Lockdown –„Lockdown light“, wie ihn viele nennen. Für Hotelbetreiber, Gastronomen und alle anderen Betriebe, die schließen mussten, ist das aber keineswegs ein leichter Lockdown, sondern wieder einer, der die Existenz bedroht. Die Bundesregierung stellt jetzt Finanzhilfen von bis zu 10 Milliarden Euro bereit. 75 Prozent des Umsatzes, den zum Beispiel ein Gastronom im November 2019 erzielt hat, bekommen Betriebe in diesem November als Förderung. Grundlage für die Förderung ist allerdings nur der Umsatz, den die Unternehmen mit Verkäufen In-House getätigt hat, weil die dem vollen Steuersatz von 19 Prozent unterlegen haben.

Umsatz sichern

„Ein Beispiel: 100.000 Euro hat der Betreiber im Restaurant gemacht, 20.000 Euro hat er Außer-Haus-Umsatz gemacht im November 2019. 75 Prozent der 100.000 Euro, die er im Haus gemacht hat, wäre seine Förderung für 2020“, erklärt ADHOGA-Branchenexperte Erich Nagl von der Steuerberatungs-Gruppe ETL. Umsätze, die Restaurants aktuell mit dem Außer-Haus-Verkauf machen, werden übrigens nicht von der Förderung abgerechnet und bleiben zu 100 Prozent im Unternehmen. Um die Förderung aber überhaupt zu bekommen, müssen die Unternehmer ihren Steuerberater beauftragen.

Nur Steuerberater haben Zugang

„Denn nur der Steuerberater hat den Zugang zu dem Portal für die Überbrückungshilfen und kann dort den Antrag einreichen, welchen der Unternehmer aber persönlich und im Original unterschreiben muss. Eine digitale Lösung haben wir dafür noch nicht“, erklärt Erich Nagl. Hat man noch keinen Steuerberater, sollte man sich auf jeden Fall jemanden suchen, der die Sprache seiner Branche spricht, so der Experte weiter. Darüber hinaus werden auch Gründer, die im November 2019 noch nicht existierten und keinen Umsatz hatten, unterstützt. „Von denen wird der durchschnittliche Monatsumsatz, den sie bisher erzielt haben, herangezogen“, eweiß Erich Nagl.

ETL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

SLK-Speisenangebot ausgezeichnet Der Dehoga hat die Küche der Service GmbH Klinik Löwenstein, zuständig für die Verpflegung der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, als erste Klinikküche eine...
Herausforderungen durch Bakterien und Viren Auch wenn das Thema Corona zur Zeit alle Gemüter bewegt, die Gefahren für die Lebensmittelsicherheit machen keine Pause – deshalb veranstaltet der V...
Push für die Betriebsgastronomie Die neue Betriebsgastronomie nimmt im New Way of Working von Axa einen wichtigen Part ein: Sich austauschen und Netzwerken, innovative Prozesse anstoß...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend