x
Datum: 21.03.2002Quelle: Ort: Salzburg

Nach vier Ausstellungstagen im Salzburger Messezentrum hat am 20. März die TriGast 2002 ihre Pforten geschlossen. Mit 511 Direktausstellern aus 17 Ländern wurde ein neuer Ausstellerrekord erzielt, die Besucherbilanz liegt laut Messeleitern Evelyn Straitz mit rund 11.500 Fachbesuchern erfreulicherweise in der Nähe der Rekordmarke des Vorjahre.

Laut Umfragedaten zeigten sich neun von zehn Messebesuchern mit der Messe generell sehr zufrieden oder zufrieden, wobei besonders Ausstellermix und Atmosphäre hervorgehoben werden. Das Interesse der Fachbesucher, von denen unter den Befragten 87,3 Prozent angaben, bei Investitionen und Anschaffungen ausschlaggebend oder mitentscheidend tätig zu sein, galt vornehmlich den Themen Küche/Restaurant (61,4 %), Nahrungsmittel/Getränke (35,0 %) und Hotel (28,6 %). Besonders für Weine/Moste/Edelbrände interessierten sich knapp 13 % (12,8 %).

Neben etablierten Highlights gab es bei der TriGast 2002 auch einige Premieren. So die als Diskussions- und Meinungsforum konzipierte “Arena”, die österreichweite Erstpräsentation von rund 750 prämierten Edelbränden im “Destillata Tasting Corner” und den Wettbewerb “Vin Austria Wine-Challenge”, bei dem eine Fachjury aus 72 teilnehmenden Winzern das Weingut Edelmann aus dem burgenländischen Göttelsbrunn als Gesamtsieger gekürt hat.

Ein besonderes Highlight bot die 5. internationale Kochkunst-Ausstellung im Rahmen der Alles für den Gast Frühjahr. Durchgeführt wird diese alle drei Jahre vom Verband der Köche Österreichs, Sektion Salzburg, unter der Leitung von Helmut Stadlbauer. Diesmal stellten sich 200 Teilnehmer aus ganz Europa dem Urteil der Fachjury. Bewertet wurde in sechs Kategorien.
Die Gesamtsieger:
Kategorie A – Schauplatte Vorspeisenteller/Fingerfood – Gianluca Tomasi, Cucina Tomasi, Provinz Vicenza, Italien (79,50 Punkte);

Kategorie B – Restaurantplatte Fleischlose Tellergerichte/Gourmet Menü – Ferenc Krauszpek, vo Mannschaft Arcus Sopron, Ungarn (75,57 Punkte);

Kategorie C – Patisserie/Tagesdesserts – Diego Crosara, Pasticceria Crosara, Provinz Vicenza, Italien (75,91 Punkte);

Kategorie D – Kochartistik/Kalte Küche/Konditorei – Martin Seidl, Arabella Sheraton München (80 Punkte);
Kategorie Lehrlinge – Menü 1 Person – Bernd Gruber, Hotel Antonius Kaprun (80 Punkte);

Kategorie Mannschaften – Team “Nazionale/Italiana Cuochi, Nord-Mittel-Süditalien (77,16 Punkte).

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Zur „Bar des Jahres 2014“ gekürt Der Schlemmer Atlas hat die Jahreszeiten Bar des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten am 4. November bei einer Ehrungsgala in München zur &...
BEST OF MARKET: Erwin Müller Erwin Müller ist der Beste des Marktes in der Kategorie Textilien. Die Leser von GVmanager, first class, 24 Stunden Gastlichkeit und Schulverpfle...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend