x

Tarifeinigung im bayerischen Gastgewerbe

Datum: 15.09.2014Quelle: BHG Ort: München

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V. sowie die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) haben sich am 12. September in München nach langen, schwierigen Verhandlungen auf einen neuen Entgelttarifvertrag für Bayerns Hotellerie und Gastronomie geeinigt.

Der Tarifabschluss, der als ein klares Signal für die Wertschätzung der Arbeit der Beschäftigten im bayerischen Gastgewerbe gedacht ist, sieht dabei folgende Eckpunkte vor:

Das Entgelt erhöht sich ab 01. September 2014 um 3,0 Prozent bis zum 31. Januar 2016. Zugleich wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 35 Euro brutto für den Monat August 2014 vereinbart. Bei den Auszubildenden einigten sich die Verhandlungspartner ebenfalls auf eine Erhöhung um 3,0 Prozent ab 01. März 2015.

Somit umfasst der neue Entgelttarifvertrag eine Gesamtlaufzeit von 18 Monaten, bei den Auszubildenden von 11 Monaten.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Free From Food Brüssel. Am 3. und 4. Juni 2014 öffnet die europäische Branchenmesse „Free From Food“ (FFF) zum zweiten Mal ihre Pforten. N...
Winterliche Bierspezialitäten in den Bierkneipen Nirgendwo treffen sich die Deutschen lieber: Bierkneipe und Stammtisch sind und bleiben der Treff, um die Ereignisse des Tages zu rekapitulieren, oder...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend