x
Mit Subway Click & Eat können Gäste ihr Essen digital bestellen.

Digitale Bestellung bei Subway

Datum: 29.06.2020Quelle: Subway | Ort: Köln

Bei der Wiedereröffnung präsentierte Subway neben umfassenden Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen, die neue digitale Bestelllösung Subway Click & Eat. Mit ihr können Gäste bequem ihre Sandwiches, Wraps und Salate vorbestellen und bezahlen.

Subway Click & Eat

Subway-Fans können ihr Essen ab sofort unter www.dein-subway.de/clickandeat vorbestellen und bezahlen. Genau wie im Restaurant steht eine Vielfalt an Produkten zur Auswahl. Sandwiches, Wraps und Salate können wie gewohnt nach individuellen Wünschen zusammengestellt oder in einer vom Unternehmen empfohlenen Hausrezeptur vorbestellt werden. Der Online-Kunde kann zudem selbst entscheiden, ob sein Lieblingsessen direkt nach Hause geliefert werden soll oder ob er es in einem Restaurant in der Nähe selbst abholen möchte.

„Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Verkaufskanäle flexibel an die veränderten Lebensanforderungen der Gäste anzupassen, um ihnen stets den besten Service zu bieten. Wir wollen es ihnen noch leichter machen, unsere Sandwiches zu genießen, ganz egal von wo. Mit ‚Subway Click & Eat‘ ist dies nun möglich“, freut sich Lothar Keppler, Marketing Director Subway DACH.

#besafe bei Subway Deutschland

Nachdem aufgrund der Covid-19-Verordnungen einige Restaurants vorübergehend gänzlich geschlossen bleiben oder den Betrieb auf Lieferservice und Pick Up einschränken mussten, erklärt Lothar Keppler: „Wir haben alles für unsere Gäste vorbereitet, damit sie sich in den Restaurants wieder wohl fühlen. Der Schutz der Gäste und Mitarbeiter steht dabei nach wie vor an oberster Stelle, weshalb wir die ohnehin schon starken Hygienerichtlinien für das Team noch einmal verschärft haben.“

Mit folgenden Schutzmaßnahmen sorgt Subway für Sicherheit in den Restaurants:

  • Im Eingangsbereich der Restaurants werden Handdesinfektionsmittel für Gäste zur Verfügung gestellt.
  • Social Distancing-Vorkehrungen, wie Markierungen auf dem Boden und Zoneneinteilung, erleichtern die Einhaltung des Sicherheitsabstandes.
  • Installation von Plexiglasscheiben in den Kassenbereichen
  • Alle Sandwich Artists™ werden zusätzlich zu ihren Handschuhen und dem Haarschutz mit weiterer Schutzausrüstung wie Mund- und Nasenschutz ausgestattet. Die Anwendung dieser richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben der jeweiligen Bundesländer.
  • Stündliche Reinigung und Desinfektion stark frequentierter Gästebereiche
  • Restaurantbesucher können kontakt- und bargeldlos bezahlen.
  • Lieferungen erfolgen kontakt- und bargeldlos.
  • Separate Abholbereiche für Lieferdienste sowie Gäste, die ihr Lieblingsessen vorbestellen
  • Subs und Salate werden verpackt ausgegeben, auch wenn sie im Restaurant verzehrt werden.
  • Verpflichtende Covid-19-Mitarbeiterschulungen in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Hygiene und sanitäre Einrichtungen

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Werneckhof by Geisel muss schließen Keine leichte Entscheidung war der am 25. Juni gefallene Entschluss der Eigentümer der Geisel Privathotels, das Zwei-Sterne-Restaurant Werneckhof by G...
Trend zum kontaktlosen Bezahlen hält an Auch fast drei Monate nach Beginn der ersten Abstandsregelungen setzt die Bevölkerung an der Kasse vermehrt auf Karte und Kontaktlos. Zurzeit erfolge...
Transgourmet zeichnet Genusskonzepte aus Einmal im Jahr zeichnet Transgourmet engagierte Einrichtungen für ihre innovativen und aktiv gelebten Genusskonzepte in der Seniorenverpflegung aus. D...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend