x

Schulen hissen Segel für neuen Kurs beim Essen

Datum: 11.03.19Quelle: Verbraucherzentrale Niedersachsen | Foto: Colourbox.de | Ort: Hannover

Schulen aus ganz Niedersachsen sind eingeladen, die Segel zu setzen für eine neue Ausrichtung bei der Verpflegung. Bis zum 12.7.2019 können sie sich für die Teilnahme am nächsten Törn im Schuljahr 2019/2020 bewerben. Welcher neue EssKurs dabei eingeschlagen wird, bestimmt jede Crew selbst.

Individuellen Weg festlegen

Grundvoraussetzung zum Mitmachen beim Aktionsprogramm „Schule auf EssKurs“ ist „sich gemeinsam neue Ziele zur Qualitätssteigerung beim Mittagessen vorzunehmen“, erläutert Kathrin Bratschke, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen e. V. Der angestrebte Weg zur Gesundheitsförderung kann durch Ziele und Maßnahmen zur Verbesserung von Akzeptanz, oder Kultur beim Essen, Ernährungsbildung, lebensmittelrechtliche Anforderungen oder der Pausenverpflegung flankiert werden in. Ein Gelingfaktor für einen erfolgreichen Verlauf heißt Nachhaltigkeit.

Ziel: Sterneauszeichnung

Schulen, die sich auf große Fahrt begeben wollen, sollten zunächst intern eine Crew zusammenstellen aus Vertretern von Schulleitung, Mensapersonal, Schülervertretern, Lehrkräften und evtl. Eltern sowie Schulträger. Wohin die Reise gehen soll, legt jede Mannschaft selbst mit ihrer Bewerbung fest. Wer erfolgreich gesegelt ist, erhält am Ende eine Sterneauszeichnung.

Jetzt bewerben!

Weitere Informationen sowie die Unterlagen zur Mitmachaktion sind ab sofort online abrufbar. Einsendeschluss ist am 12.7.2019. Eine Fachjury prüft die Anträge und verschickt die entsprechenden Zusagen zur Teilnahme während der Sommerferien. Die knapp neunmonatige EssKurs-Fahrt startet für alle ausgewählten Teams parallel zum nächsten Schuljahr. Nach erfolgtem Zieleinlauf können sich alle Beteiligten auf eine zentrale Feierstunde mit Sterneauszeichnung durch die Verbraucherzentrale freuen. Aufgrund der Förderung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist die Teilnahme am EssKurs-Prozess kostenfrei.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mensa de luxe statt „gesund“ Mensen sollten sich an der Lebenswirklichkeit der Schüler orientieren. „Gesund“ hat einen geringen Stellenwert, das soziale Umfeld hingegen besitzt ei...
Technik für den Nutzer Nur „Hardware“ anzubieten – darauf ruht sich Palux nicht aus. Der Hersteller von Spül- und Küchentechnik sowie Edelstahlmöbeln begleitet von der Kon...
Internationale Desserts – Klassiker oder Innovatio... Viele klassische Desserts aus dem Ausland finden sich auch in Deutschland auf der Speisekarte. Am Beispiel von zwei Klassikern aus Italien und Österre...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend