x
Achenbach

Rudolf Achenbach Preis 2021 abgesagt

Datum: 01.10.2020Quelle: VKD | Ort: Sulzbach

Der Rudolf Achenbach Preis, der Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche Deutschland e. V. (VKD), wird 2021 ausgesetzt – so die einvernehmliche Entscheidung des VKD-Vorstandes und der Familien Achenbach/Moos-Achenbach. Der älteste Branchenwettbewerb für junge Nachwuchsköchinnen und -köche im letzten Ausbildungsjahr fällt damit erneut der Corona-Pandemie zum Opfer. Bereits im März musste der Preis 2020 Lockdown-bedingt inmitten der Vorentscheide auf VKD Landesebene abgebrochen werden.

Schwere Entscheidung

„Die Entscheidung, den Wettbewerb auch 2021 auszusetzen, ist uns nicht leichtgefallen“, sagt VKD-Präsident Richard Beck. „Nur zu gerne hätten wir es angehenden Köchinnen und Köchen erneut ermöglicht, sich und ihren Kochkünsten eine Bühne zu geben.“ Aktuell lässt die Dynamik der Corona-Pandemie eine verlässliche Planung des organisatorisch aufwendigen und dreistufigen Wettbewerbs nach festen Statuten allerdings weder für die Teilnehmer*innen noch für alle an der Ausrichtung Beteiligten zu.

„Die Auszubildenden, die sich bereits auf den Rudolf Achenbach Preis eingestellt haben, bitten wir um Verständnis. Es schmerzt uns sehr, ihnen in ohnehin schweren Zeiten diese einmalige Chance innerhalb ihrer Berufslaufbahn nehmen zu müssen. Mit dem festen Ziel, unser Engagement für die Jugend 2022 fortzusetzen, wollen wir nach vorne schauen“, so Katrin Achenbach, Enkelin des Firmengründers und Mitglied der Geschäftsführung.

Nachwuchs fördern

„Investiere in die Jugend, dann investierst Du in die Zukunft“ war der Leitsatz des Firmengründers Rudolf Achenbach, als er 1975 den ersten und bis heute einzigartigen Bundesjugendwettbewerb zur Förderung junger Köchinnen und Köche ins Leben rief. Seitdem wird er von der Achenbach Delikatessen Manufaktur in Zusammenarbeit mit dem Verband der Köche Deutschlands e.V. (VKD) organisiert. Der in drei Stufen ausgetragene Wettbewerb für den Nachwuchs im letzten Ausbildungsjahr ist zum Branchen-Highlight mit hohem Stellenwert avanciert. Jahr für Jahr wetteifern starke Talente um den prestigeträchtigen Titel und attraktive Preise.

Redaktion Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bußgeld bei falschen Gäste-Angaben Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am gestrigen Dienstag, den 29. September 2020 weitere Beschlüsse ...
Die neue Kaffee & Co. ist da Die Ausgabe 3-4 der Kaffee & Co. beschäftigt sich u. a. mit  Themen wie Filterkaffee oder Cold Brew Coffee. Aber hier spielt an so ­manchen Stelle...
Cooler Cold Brew Beim Heißbrühen wird das gesamte Kaffeearoma in sehr kurzer Zeit extrahiert. Es werden viele Säuren gelöst und dadurch viele der komplexeren Geschmack...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend