x
Datum: 19.04.2001Quelle: Ort: Berlin

Berlin. In der Wilhelmstraße unmittelbar am Pariser Platz in Berlin entsteht ein Residenz-Suiten-Hotel der Extra-Klasse mit 52 “Embassy Suiten”. Ab Mitte nächsten Jahres soll das Nobelhaus bezugsfertig sein. Suiten-Hotels finden ihre Vorbilder in Metropolen wie London, Paris oder New York.

Als Gäste sollen vor allem Politiker, Top-Manager oder Künstler angesprochen werden, die längere Zeit in Berlin weilen, ohne gleich eine Wohnung fest mieten und einrichten zu müssen. Die Suiten sollen Luxus-Ansprüchen genügen und sind äußerst großzügig mit edlem Mobiliar ausgestattet. Erholung bieten ein Fitness-Club und Restaurants im Hotel. Hohe Standards gelten bei den Sicherheits- und Kommunikationstechniken.

Das Beherbergungskonzept hat seinen Preis. So soll eine der 21 Suiten von 60 bis 70 Quadratmeter pro Tag 750 DM kosten, eine der 19 Junior-Suiten von 30 bis 58 Quadratmeter etwa 600 DM. Für die 150 Quadratmeter große Präsidenten-Suite mit Terrasse auf dem Dachgeschoss wird man etwa 980 DM pro Tag berappen müssen.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Pflegebedürftige nicht ausreichend versorgt Die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C und Vitamin E ist in der älteren Bevölkerung in Deutschland in großen Teilen nicht ausreichend....
Welcome Hotels erreichen Umsatzziel für 2011 Warstein. Die Welcome Hotelgruppe blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2011 zurück. Erstmalig seit Bestehen des Unternehmens erzielte die ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend