x

Rauchverbot und E-Zigaretten

Datum: 28.04.2014Quelle: Mr Smoke Ort: Hamburg

Auch wenn das jüngste Urteil des Verwaltungsgerichts Köln (Az.: 7 K 4612/13) klar entschieden hat, dass E-Zigaretten in der Gastronomie in Nordrhein-Westfalen weiter genutzt werden dürfen, ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Gastronomen in Deutschland leben und arbeiten augenblicklich aber weiter in Unklarheit, wie es mittel- und langfristig weitergeht. Auch die EU hat in ihrer letzten Entscheidung zwar von der Idee, E-Zigaretten als Arzneimittel einzustufen, Abstand genommen, aber eine fest definierte EU-weite Regelung fehlt nach wie vor.

Foto: Gisela Peter_pixelio

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Novospirt launcht englische Version seines Premium... Ebenhofen. Lange wurde schon spekuliert ob er überhaupt und in welchem Design der wohl kommt, doch die Novospirt GmbH und ihr russischer Partner...
Star-Koch Sebastian Dickhaut präsentiert Gourmeggl... Wasserburg. Die kulinarische Kreativität von Sebastian Dickhaut ist schier unendlich. Er ist gelernter Koch, bekannter Kochbuchautor, kreativer...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

1 Comment

  1. Sorry, aber ich finde die auf das rein rechtliche beschränkte Diskussion etwas abwegig: ich mochte in keinem Restaurant oder einer Bar von den Gästen mit aromatisierten Wasserdampf beglückt werden und werde daher sicher, falls dies um sich greift, meine Besuche in solchen Betrieben einstellen. Es ist doch auch eine Frage der Ästhetik, früher hat auch niemand Rauch oder Dampf in die Luft geblasen, wenn in seiner Umgebung gegessen wurde, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend