x
Tourismus

Perspektiven für den Neustart

Datum: 24.04.2020Quelle: DTV; Foto: Joshua Earle on Unsplash | Ort: Berlin

Der Tourismus in Deutschland wird noch sehr lange mit den Folgen der Corona-Krise zu kämpfen haben. Seine Akteure brauchen jetzt dringend eine klare Perspektive für den Neustart. „Wir können uns nicht tatenlos zurücklehnen und abwarten. Vielmehr müssen umgehend bundeseinheitliche Grundsätze für den Neustart des Deutschlandtourismus erarbeitet und zwischen Bund und Ländern vereinbart werden – bei denen auch weiterhin der Schutz der Gesellschaft und die Gesundheit der Menschen oberste Priorität haben“, sagt Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes (DTV).

Ziel aller Bemühungen muss es laut DTV sein, den Deutschlandtourismus zu seiner alten Stärke zurückzuführen. „Wir sind der festen Überzeugung, dass es dafür einer bundespolitischen Steuerung bedarf. Notwendig ist die unverzügliche Einrichtung einer Task Force auf Bundesebene in Zusammenarbeit mit den Ländern und den Spitzenverbänden des Tourismus”, ergänzt Reinhard Meyer.

Tourismus mit einheitlichen Grundsätzen

Als Grundlage hat der DTV ein Perspektivpapier für einen bundesweit einheitlichen Neustart vorgelegt. Darin beschreibt der DTV die erste Phase. Diese läuft an, sobald die Politik grünes Licht für erste Lockerungen gibt. Basis sollen bundeseinheitliche Grundsätze sein, zu denen Schutz- und Hygienepläne, die Sicherung des Mindestabstands sowie die Besucher- und Kundenlenkung gehören.

Zehn Jahre lang war der Deutschlandtourismus eine große Erfolgsgeschichte. Fast 500 Millionen Übernachtungen, rund 3 Millionen Beschäftigte und eine jährliche Bruttowertschöpfung von mehr als 100 Mrd. Euro verdeutlichen die Stärke der Branche als Wirtschaftsfaktor.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Nach dem Shutdown Österreich geht erste Schritte in Richtung Normalität: Ende April sollen die Ausgangsbeschränkungen weitgehend aufgehoben werden, kleinere Geschäfte h...
Semesterstart mit me and all hotels Am 20. April startete verspätet das Sommersemester 2020. Nun wird es wieder besonders eng auf dem umkämpften Wohnungsmarkt in Düsseldorf und Mainz. Um...
Die Krise als Social-Media-Crashkurs Die Theken sind verlassen, die Tische leer und die Türen zu - die gegenwärtige Krise birgt für alle Unternehmen eine ungewisse Zukunft. Doch nicht zul...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend