x
La Val Hotel Bond

No time for Corona

Datum: 08.07.2020Quelle: La Val Hotel & Spa | Foto: Black Frame Studios | Ort: Zürich, Brigels (CH)

Mit einem ungewöhnlichen Video macht das La Val Bergspa Hotel in Brigels Lust auf Urlaub in der Schweiz und setzt dabei auf Unterstützung aus Hollywood.

Er war schon öfter in der Schweiz. Auf dem Schilthorn im Berner Oberland, im Engadin und für eine Mission im Tessin. Nun kehrt der bekannteste Agent der Welt in geheimer Sache zurück – und begegnet im grauen Zürich seinem größten Feind: Covid-19. In den sonnigen Bündner Bergen findet er schließlich das perfekte Versteck, um sich vor dem Virus in Sicherheit zu bringen. Desinfektionsspray und Gesichtsmaske – der Agent hat seine Pistole gegen wertvollere Schutzausrüstung eingetauscht.

Denn gegen seinen größten Feind kann keine Waffe etwas ausrichten. Das Coronavirus bedroht die ganze Welt und dem Agenten bleibt nichts anderes übrig, als zu flüchten. Dabei ist die Schweiz prädestiniert für sichere Verstecke und gesunde Bergluft. Der Geheimagent macht das Bergdorf Brigels in der Surselva als sichersten Ort aus, um vor dem Coronavirus zu flüchten. Nur 1,5 Stunden von Zürich entfernt, ruhig und abgeschieden, kein Durchgangsverkehr – das perfekte Versteck.

Der Video-Trailer des La Val Bergspa Hotels in Brigels zeigt mit Witz und Humor vor Start der Sommersaison, dass Ferien nicht nur sehr schön sein können, sondern dass es auch noch viele unbekannte Orte fernab vom Massentourismus gibt, die es zu entdecken gilt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Echtes Bond-Double in Aktion

Im Video kommt Martin Langanke, Double eines weltbekannten Filmagenten, zum Einsatz. Der Thurgauer, der Daniel Craig zum Verwechseln ähnlich sieht, spielte bereits im Bond-Streifen „Ein Quantum Trost” eine Szene als Double des Hollywood-Stars. „Ich hoffe, dass wir mit dem Video die wegen des Virus verlängerte Wartezeit bis zum Filmstart des neuen Bond-Streifens etwas verkürzen können“, sagt Martin Langanke.

Das La Val ist seit dem 19. Juni 2020 wieder geöffnet. „Wir haben bereits viele Anfragen von Gästen erhalten, die diesen Sommer bewusst einen noch eher unbekannten Ort wie Brigels besuchen wollen“, sagt Gastgeber Chris Wieghardt. Und weiter meint er: „Für uns als Berg-Hideaway mit viel Platz und allem Komfort ist dies eine große Chance.“ Die Belegschaft des gesamten Hotels ist nun gespannt, wer sich außer dem Agenten noch in die Suiten flüchten wird.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Strategischer Investor für WineBank Die Mack & Schühle AG beteiligt sich am internationalen Business Club Netzwerk WineBank. Nach erfolgreichen Verhandlungen unterzeichneten Markus A...
BGN veröffentlicht neue Praxishilfen Damit Unternehmen ihre betrieblichen Tätigkeiten in Zeiten von Corona wieder hochfahren können, müssen Sicherheit und Gesundheitsschutz an erster Stel...
959 Heidelberg feiert Comeback Am 8. Juli 2020, war es soweit: Heidelbergs beliebte und gastronomische Szene-Location 959 Heidelberg öffnete wieder ihre Türen. Unter neuer Leitung v...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend